Anzeige

Albumbesprechung Accept - Balls To The Wall

Interpret: Accept

Titel: Balls To The Wall

Erscheinungsjahr: 1983

Genre: Heavy Metal/Hard Rock

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Balls To The Wall ist ein Album der Band Accept. Das Album erschien im Jahr 1983. Es zählt zu den wichtigsten Alben Accepts und kann auch zu den essentiellen Heavy-Alben gezählt werden. Balls To The Wall ist eines der erfolgreichsten Accept Alben. Es verkaufte sich weltweit über 2 Millionen mal, in den USA ist es das einzige Accept-Album, welches Gold erhielt. Accept begann ursprünglich im Geiste von AC/DC und bewegte sich später mehr und mehr Richtung Heavy Metal. Das Album Balls To The Wall liegt, meines Erachtens, in der Mitte dieses Prozesses.

Die Songs

"Balls To The Wall" und "London Leatherboys" bringen das Konzept gleich mal auf den Punkt. Klassische fette Heavy Riffs, sehr gut nachvollziehbare Gesangsmelodien mit extrem mitsingbaren Refrains. Balls To The Wall klingt eher nach AC/DC Hard-Rock, London Leatherboys tendiert stärker Richtung Heavy Metal. "Fight It Back" legt härte- und tempomäßig noch etwas zu, baut sonst auf ähnliche Zutaten wie zuvor. "Head Over Heels" ist abwechslungsreich gestaltet, bietet aber nicht den zwingenden Refrain der ersten drei Songs. "Losing More Than You've Ever Had" ist dagegen wieder extrem einprägsam, sehr abgezockt gespielt und klingt fast schon nach Mainstream.

"Love Child" ist ein schneller Heavy Song ohne große Überraschungen, "Turn Me On" gehört zu den Songs mit einer gewissen AC/DC Note. Schneller geht es dann wieder auf "Losers And Winners" zur Sache. "Winterdreams" ist eine sonderbare Nummer, die so gar nicht zum anderen Material passen will. Ein verspielter und fast schon melodiöser Mainstream Song. Im Albumkontext wirkt das fast schon schwülstig. Besser läuft "Guardian Of The Night", das nach einem kurzen akustisches Intro wieder gewohnte Accept Heavy Power bietet.

Fazit Balls To The Wall ist ein gelungenes Album, das zum Besten von Accept und zu den wichtigen Heavy Alben gehören dürfte. Die Band bringt ihr Konzept ziemlich schnörkellos auf den Punkt: gut nachvollziehbare Songs, sauber eingespielt und gut geshoutet. In der Regel wird jedem Song ein bestens mitgröhlbarer Refrain mitgegeben. Damit hatten Accept zu dem Zeitpunkt das Rezept für gute Heavy Songs mit Arena-Potential so gut wie kaum eine andere Band des Genres verstanden. Innovationen sucht man hier zwar vergebens, aber dafür erhält man grundsoliden Stahl aus Solingen.

Trackliste

  1. Balls To The Wall
  2. London Leatherboys
  3. Fight It Back
  4. Head Over Heels
  5. Losing More Than You've Ever Had
  6. Love Child
  7. Turn Me On
  8. Losers And Winners
  9. Guardian Of The Night
  10. Winter Dreams

Rezensent: MP

Anzeige