Anzeigen




KurzInfo und Diskographie: Anastacia

Anastacia ist eine Sängerin aus den USA. Sie wurde 1973 in Chicago geboren. Anastacia begann als Tänzerin in Musikvideos. 1988 schaffte sie erste Auftritte in Videos von Salt'n'Peppa. Sie arbeitete dann parallel als Studiosängerin.

Erst im Jahr 1998 startete sie jedoch als Sängerin durch. Sie nahm an einem MTV Wettbewerb als Sängerin teil. Den Bewerb gewann sie zwar nicht, dennoch wurden Plattenfirmen auf sie aufmerksam. So kam sie zu einem ersten Plattendeal. Das erste Album erschien im Jahr 2000. Das Album konnte gleich in die Top 10 etlicher Länder einsteigen, die Single I'm Outta Love wurde ein großer Hit. Im Jahr 2001 folgte das zweite Album, das sich noch besser verkaufte. 2002 und 2003 veröffentlichte Anastacia nur einzelne Songs. Im Jahr 2003 wurde dann eine schwere Krankheit bei Anastacia diagnostiziert, worauf sie ein gutes Jahr pausierte. Nach ihrer Genesung nahm sie das Album Anastacia auf, das wiederum sehr erfolgreich war und eine wiedererstarkte und sehr variable Sängerin präsentierte. Im Jahr 2005 veröffentlichte sie mit Pieces Of A Dream, nach nur drei Studioalben, schon ihr erstes Best Of Album. Auch dieses Best Of Album verkaufte sich blendend. Danach zog sich Anastacia etwas zurück, erst 2008 ließ sie mit dem Album Heavy Rotation wieder von sich hören. 2012 erschien It's A Man's World, 2014 das Album Resurrection.

 

Diskographie Anastacia (Auszug)

  • Not That Kind (2000)
  • Freak Of Nature (2001)
  • Anastacia (2004)
  • Pieces Of A Dream ( Best Of, 2005)
  • Heavy Rotation (2008)
  • It's A Man's World (2012)
  • Resurrection (2014)


 

Zurück zu » Inhalt A - Z