Anzeigen



Info und Diskographie: Colour Revolt

Colour Revolt ist eine Indie-Rockband aus den USA. Colour Revolt entwickelte sich aus den Projekten Foxxe und Fletcher. Als die Musiker nach Oxford, Mississippi zogen, änderten sie ihren Namen in Colour Revolt. Den Namen leitete die Band wohl aus der Novelle Flatland ab.

Im Jahr 2005 erschien die selbstbetitelte Debüt-EP Colour Revolt. Im Anschluss tourte die Band recht erfolgreich und erhielt einen neuen Plattenvertrag. Dort wurde ihre Debüt EP noch einmal neu aufgelegt. Im Anschluss folgte der Wechsel zu Possum Records, wo die Band schließlich im Jahr 2008 ihr erstes komplettes Album herausbrachte - Plunder, Beg and Curse. Die Band erhielt für ihre Musik recht gute Bewertungen und wurde als beste Band aus Mississippi im Jahr 2008 gelobt.

Nach Erscheinen von Plunder, Beg And Curse schien es aber nicht gerade gut bei Colour Revolt zu laufen. Die Band stand kurz vor dem Aus. Drei Musiker gingen, geblieben waren Jesse Coppenbarger and Sean Kirkpatrick, welche den Kern der Band ausmachen.

2010 folgte der Release des Albums The Cradle, welches von vielen Kritikern positiv aufgenommen wurde.

 

Diskographie (Auszug)

Colour Revolt

  • Makeshift EP (2005)
  • Colour Revolt EP (2005; re-released2006)
  • Plunder, Beg and Curse ( 2008)
  • Daytrotter Sessions EP (2008)
  • The Cradle (2010)
  • Daytrotter Sessions EP (2012)

als Fletcher

  • Andy's Greatest Hits (2001)
  • Friend's Don't Speak (2003)