Anzeigen


Info und Diskographie: Duesenberg

Duesenberg war eine Rock- bzw. Popband, die 1976 von Harry Gutowski, Joachim Witt und Wolfgang Schleiter gegründet wurde. Namensgeber war ein legendäres US-Luxusauto der Marke Duesenberg.

Der Name sollte vielleicht ein Stück weit Programm sein, denn die Band versuchte sich damals in einer Art edlem US-Westcoast Popsound.

Das Debütalbum Duesenberg erschien im Jahr 1977 und war kommerziell mit geschätzten 17.000 verkaufter Einheiten durchaus erfolgreich (zumindest für Deutsche Bands). Das zweite Album, schlicht Duesenberg 2 betitelt, erschien im Jahr 1979. Die Band konnte nicht wesentlich in der Zuhörergunst zulegen. Daran änderte auch das dritte Album Strangers 1980 wenig, obwohl es für das Album den Deutschen Schallplattenpreis als Beste Deutsche Nachwuchsband gab.

1980 verließen Witt und Gutowski die Band. Wolfgang Schleiter nahm 1981 mit anderen Musikern das vierte Album Chapter 4 auf. Es sollte gleichzeitig das letzte Kapitel der Band sein.

Für Joachim Witt lief es später als Solokünstler recht gut, in der NDW-Phase gelang ihm mit Goldener Reiter ein großer Hit.

 

Diskographie (Auszug)