Anzeigen

Ivory Tower


Beyond The Stars


IV

KurzInfo und Diskographie: Ivory Tower

Ivory Tower ist/war eine Metalband aus Kiel. Die Ursprünge der Band liegen in der Band Ax 'n Sex, aus der um 1996 mit Andre Fischer, Sven Böge und Thorsten Thrunke Ivory Tower entstand.

In der Besetzung Sven Böge (Gitarren), Andre Fischer (Vocals), Thorsten Thrunke (Drums), Stephan Machon (Keyboards) und Stephan Laschetzki (Bass) wurde 1998 die CD Ivory Tower aufgenommen. Der damals angebotene melodische Power-/Prog-Metal wurde in Metalkreisen positiv bewertet. 2000 folgte das Album Beyond The Stars. Nach dessen Release verließen Keyboarder Stephan Machon, Bassist Laschetzki und Drummer Thorsten Trunke die Band.

Nach einer längeren Pause machten sich Gitarrist Sven Böge und Sänger Andre Fischer an ein neues Album. Zu Böge und Fischer stießen zunächst Torsten Nesch (Bass), Oliver Kukla (Drums) und Folke Fittkau (Keyboards). 2006 wurde Kukla durch Flo Tabbert ersetzt, für Nesch kam Björn Bombach. In dieser Besetzung wurde das Album Subjective Enemy eingespielt, welches 2008 auf den Markt kam.

Nach einer kleineren Pause folgte das Album IV, welches im Jahr 2011 veröffentlicht wurde. Die Band hatte sich mittlerweile von komplexeren Mustern gelöst und bot vergleichsweise kompakten Metal an.

2012 schloss sich Keyboarder und Gitarrist Jörn Marco Matthies der Band an, 2014 gingen Drummer Tabbert und Sänger Fischer. Für sie kamen Florian Karbaum (Drums) und Dirk Meyer (Gesang).

Diskographie (Auszug)

  • 1998 Ivory Tower
  • 2000 Beyond the Stars
  • 2008 Subjective Enemy
  • 2011 IV