Anzeigen




Info und Diskographie: Karthago

Karthago ist eine deutsche Rockband, die traditionell dem Krautrock zugeordnet wird. Die Band wurde 1971 in Berlin gegründet. Die Band um Gitarrist und Sänger Joey Albrecht und Keyboarder Ingo Bischoff spielt einen ziemlich geradlinigen Rock, der eigentlich weniger den typischen Sounds der klassischen Krautrockbands entsprach. Ihre Wurzeln sah die Band in Acts wie Santana, Van Morrison, Traffic, Yes, Stevie Wonder, Ray Charles und den Beatles.

Alle Musiker waren zum Zeitpunkt der Bandgründung schon eine Weile in der deutschen Musikszene unterwegs. Der Band wurde von allen Seiten eine profunde Musikalität nachgesagt. Das Debütalbum wurde relativ schnell zusammengestellt. Es setzte neue Maßstäbe in der deutschen Pop-Musik (Musik Express). In Frankreich wurde das Album von einem Fachblatt zum Album des Monats gekürt. Das zweite Album fiel facettenreicher aus. Die Band nutzte hier auch Elemente aus Blues und Jazz. 1974 verstärkte sich die Band mit dem ehemaligen Jethro Tull Bassisten Glenn Cornick. Mit ihm nahm die Band 1975 das Album Rock'n'Roll Testament auf. Der Sounds bewertete es als das bisher beste Rock-Album einer deutschen Band. Nach dem Album verließ Cornick die Band wieder und Karthago stand vor einer kompletten Personalumstellung. Mit einigen Umbesetzungen machte die Band weiter, allerdings wollte sich der große Erfolg nicht mehr einstellen. Im Jahr 1978 löste sich die Band auf. Im Jahr 2003 folgte dann eine Reunion der Band. Allerdings schlug sich das, nach meinem Kenntnisstand, bislang nicht in neuen Produktionen nieder.

 

Diskographie Karthago

  • 1971 - Karthago
  • 1973 - Second Step
  • 1974 - Rock'n Roll Testament
  • 1976 - Live at the Roxy
  • 1977 - Live
  • 1978 - Love is a cake

 

Zurück zu » Inhalt A - Z