Anzeigen

Sweet Salvation


DFK Band


Dave Mason Let It Flow

KurzInfo und Diskographie: Jim Krueger

Jim Krueger (auch bekannt als Jim "Bruiser" Krueger) war ein Musiker aus Manitowoc/USA. Bekannt wurde Krueger vor allem durch seine Arbeit mit Dave Mason, für den er auch den Hit We Just Disagree schrieb.

Krueger scheint vor allem über die Folklore seiner Heimat zur Musik gekommen zu sein. Er begann an Ukulele und Akkordeon und entwickelte sich später zu einem recht angesehenen 5-String Banjoisten. Über seine großen Einflüsse Bob Dylan und die Beatles kam Krueger schließlich zur Gitarre.

Von 1967 bis 1970 gehörte Jim Krueger der in der Region Manitowoc recht bekannten Band Grease an. Um 1971 zog es ihn nach San Francisco, wo er zunächst bei der AB Skhy Band spielte. Erste Jobs als Studiomusiker bekam er als Gitarrist für das Tim Weisberg Album Dreamspeaker, darauf folgte schon die Anstellung bei Dave Mason. An dessen Seite spielte, abgesehen von kurzen Unterbrechungen, bis zu seinem frühen Tod 1993. Dieser Job bei Mason brachte Krueger große Anerkennung, u. a. konnte er sich bei Mason erste Sporen als Songwriter verdienen. So schrieb er für Dave Mason den Hit We Just Disagree.

1977 bildete Krueger mit Mike Finnigan und Les Dudek die DFK (Dudek Finnigan Krueger) Band, mit der er das Studioalbum DFK Band Album aufnahm. Mike Finnigan und Krueger spielten schon zuvor auf einigen Platten von Dave Mason, später schloss sich Krueger auch Finnigans Right Band an, welche primär als Backingband für bekannte Künstler tätig war (Les Paul, Todd Rundgren, Steven Stills, Etta James…).

1987/1988 kehrte Jim Krueger L. A. den Rücken und ging wieder zurück nach Manitowoc. Er gab dazu in einem Interview mit der Green Bay Press-Gazette im Jahr 1990 zu Protokoll, das Leben in L. A. sei irgendwann einfach nur noch unerträglich gewesen. Tatsächlich war auch immer wieder die Rede davon, dass Krueger Drogen- und Alkoholprobleme hatte. In Manitowoc galt er bald als echter Aktivposten der dortigen Szene. Er gründete 1991 die Traveling Kingsburys und Normal Adults und später die Happy Schnapps Combo.

Leider verstarb Jim Krueger schon am 29. März 1993 im Alter von 43 Jahren in Manitowoc an den Folgen einer Bauchspeicheldrüsenentzündung.

Diskographie (Auszug)

Solo

  • 1978 Sweet Salvation

Mit der DFK Band

Mit Dave Mason

  • 1974 Dave Mason
  • 1975 Split Coconut
  • 1977 Let It Flow
  • 1978 Mariposa De Oro
  • 1980 Old Crest On A New Wave
  • 1987 Some Assembly Required

mit der Happy Schnapps Combo

  • 1991 100 Proof
  • 1992 Raise It!

als Studiomusiker

  • 1973 Tim Weisberg - Dreamspeaker
  • 1975 Tom Snow - Taking It All In Stride
  • 1976 Dunn & Rugini - Diggin' It
  • 1978 Mike Finnigan - Black & White
  • 1978 Les Dudek - Ghost Town Parade