Anzeigen

Info und Diskographie Randy Pie

Der Urkern der Band Randy Pie entstand im Prinzip um 1972. Damals formierten die Ex-Rattles Musiker Dicky Tarrach und Bernd Schulz eine Band mit Namen Randy Pie & Family. Die Musiker versprachen eine Musik nahe Slade und T. Rex, bei Kritikern kam dieses Konzept aber nur schlecht an. Der Sounds beschrieb das Ganze als allerschlimmsten Stampf-Rock. Die Band wurde aufgelöst, dafür entstand dann Randy Pie.

Randy Pie wird zwar immer wieder dem Krautrock zugeordnet, liegt musikalisch jedoch auf einer ganz anderen Linie. Randy Pie versuchten in der Tradition US-amerikanischer Bands zu spielen. Anfangs noch mit eher subtilen Soul- und Funkeinflüssen und Tendenzen Richtung Doobie Brothers, später wurden die Funkeinflüsse immer stärker. Die Reaktionen der Presse waren im Großen und Ganzen ordentlich. Der Musik-Express betrachtete die Band als eine der

vielversprechendsten deutschen Rock-Formationen

Der Sounds meinte in bestem denglisch

these Herrens are playing mit ein beat that is putting the funken back into telefunken

Randy Pie fand um 1974 zu ihrer wohl besten Besetzung und produzierte mit dem Song Highway Driver einen veritablen Hit. In Bernd Wippich hatte die Band einen sehr guten Sänger gefunden. Mit dem Album Kitsch produzierte die Band erneut ein Album, das Randy Pie wieder in guter Form zeigte. Mitte 1976 verließ Bernd Wippich die Band, was sich deutlich bemerkbar machte. Mit dem Album England, England konnte die Band ihre Qualitäten als Live Act beweisen. Doch schon das nächste Album Fast Forward mit dem neuen Sänger Peter French fiel ganz anders aus. Randy Pie klangen rockiger und näherten sich dem Mainstream. Obwohl das Album wieder gute Kritiken erhielt, konnte sich die Band damit nicht durchsetzen. 1977 wurde Randy Pie dann aufgelöst. Im Jahr 1986 kam es noch einmal zu einer kurzen Reunion der Band, das Ergebnis war das Album Magic Ferry. Seither hörte man von Randy Pie nichts mehr, auch wenn Sänger Bernd Wippich einmal eine Reunion in Aussicht stellte.

 

Diskographie Randy Pie (Auszug)

  • 1972 Randy Pie & Family Queen of Dreams
  • 1972 Randy Pie & Family Hurry to the City
  • 1973 Randy Pie
  • 1974 Highway Driver
  • 1975 Kitsch
  • 1976 England England
  • 1977 Fast Forward
  • 1978 The Story of Randy Pie
  • 1986 Magic Ferry

 

Zurück zu » Inhalt A - Z