Anzeigen

Info und Diskographie: Wolfgang Riechmann

Wolfgang Riechmann war ein deutscher Musiker. Der Multi-Instrumentalist war Mitglied der Band Streetmark und hatte gerade sein Solo-Debüt aufgenommen, als er am 24. August 1978 im Alter von 31 Jahren nach einem Überfall verstarb.

Riechmann war ab Ende der 1960er in diversen Bands tätig, tat sich Anfang der 1970er kurzzeitig mit Michael Rother und Wolfgang Flür in zwei Projekten zusammen und war danach als Sänger, Keyboarder und Gitarrist 1976/1977 Mitglied der Band Streetmark, mit der er das Album Eileen aufnahm.

1977 begann Riechmann mit den Aufnahmen seines Solo-Debüts Wunderbar, welches er im Frühjahr 1978 fertigstellen konnte. Knapp zwei Wochen vor Veröffentlichung des Albums wurde Riechmann Opfer eines Überfalls. Er ging mit seiner Freundin am Carlsplatz spazieren und wurde von zwei Personen angepöbelt, worauf einer der Angreifer unvermittelt ein Messer zog und Riechmann niederstach. Riechmann verstarb am 24. August 1978 an den Folgen dieses Angriffs.

 

Diskographie Wolfgang Riechmann (Auszug)

mit Streetmark

  • 1977 Eileen (Neuauflage 1979 als Wolfgang Riechmann & Streetmark)

solo als Riechmann