Anzeigen








KurzInfo und Diskographie Tangerine Dream

Tangerine Dream wurde 1967 in Berlin gegründet. Die Band gilt als eine der wichtigsten Bands im Bereich Elektronischer Musik. Manchmal wurde die Musik sogar mit dem Etikett New Age Music versehen, was die Band aber nicht so gerne hört.

Tangerine Dream wurde zunächst zum so genannten Krautrock gezählt. Da zu Beginn ihrer Karriere die Nutzung von Synthies noch etwas begrenzt war, musizierten Tangerine Dream noch mit "herkömmlichen" Instrumenten und Soundeffekten. Schon auf dem dritten Album Zeit nutzte die Band aber praktisch durchgängig Synthesizer. Tangerine Dream machte sich schnell einen guten Namen im Bereich elektronischer Musik, wobei die Band im eigenen Land vergleichsweise unbekannt blieb. Erfolgreich waren Tangerine Dream vor allem im Ausland, in England konnte die Band gute Erfolge feiern. Das verhalf ihnen zu einem Deal bei Virgin Records. Das erste Album auf diesem Label war Phaedra. Tangerine Dream legte damit ein wichtiges und sehr erfolgreiches Album vor, es gab in einigen Ländern eine goldene Schallplatte. Danach folgte eine kaum noch überschaubare Masse an Alben, die häufig den hohen Ansprüchen der Kritiker genügten - manchmal aber auch durchfielen. Insgesamt dürften die guten Werke aber überwiegen, Tangerine Dream wurde zum Vorbild vieler Musiker dieses und artverwandter Genres. Die Band konnte 2007 ihr 40. Bandjubiläum feiern.

Gründungsmitglied und Hauptinitiator Edgar Froese verstarb am 20. Januar 2015.

 

Diskographie Tangerine Dream (Auszug)

  • Electronic Meditation (1970)
  • Alpha Centauri (1971)
  • Zeit (1972)
  • Atem (1973)
  • Phaedra (1974)
  • Rubycon (1975)
  • Stratosfear (1976)
  • Cyclone (1978)
  • Force Majeure (1979)
  • Tangram (1980)
  • Exit (1981)
  • White Eagle (1982)
  • Hyperborea (1983)
  • Le Parc (1985)
  • Green Desert (1986)
  • Underwater Sunlight (1986)
  • Tyger (1987)
  • Optical Race (1988)
  • Lily On the Beach (1989)
  • Melrose (1990)
  • Rockoon (1992)
  • Quinoa (1992)
  • Turn of the Tides (1994)
  • Tyranny of Beauty (1995)
  • Dream Mixes 1 (1995)
  • Goblins Club (1996)
  • Ambient Monkeys (1997)
  • Timesquare (Dream Mixes 2) (1998)
  • Mars Polaris (1999)
  • The Seven Letters from Tibet (2000)
  • Antique Dreams (2000)
  • I Box (2001)
  • Dream Mixes 3 (2001)
  • Inferno (Dante Alighieri La Divina Commedia Part 1) (2002)
  • Dream Mixes 4 (2004)
  • Purgatorio (Dante Alighieri La Divina Commedia Part 2)(2004)
  • Kyoto (Edgar Froese & Johannes Schmoelling) (1983/2005)
  • Jeanne D'Arc (2005)
  • Phaedra 2005 (2005)
  • Blue Dawn (Edgar Froese & Ralf Wadephul) (1988/2006)
  • Paradiso (Dante Alighieri La Divina Commedia Part 3) (2006)
  • Madcap´s Flaming Duty (CD und DVD) (2007)
  • Springtime in Nagasaki (2007)
  • Summer in Nagasaki (2007)
  • Bells of Accra (special EP) (2007)
  • One Night in Space (EP) (2007)
  • Silver Siren Collection (2007)
  • Tangine Scales (2007)
  • One Times One (2007)

Soundtracks

  • Sorcerer (Atemlos vor Angst) (1977)
  • Thief (Der Einzelgänger) (1981)
  • Tatort: Das Mädchen auf der Treppe Maxi (1982)
  • The Soldier (Der Söldner) (1982)(Soundtrack wurde bisher nicht veröffentlicht)
  • Wavelength (Das Ende der Angst) (1983)
  • Risky Business (Lockere Geschäfte) (1983)
  • The Keep (Die unheimliche Macht) (1983, veröffentlicht 1997)
  • Firestarter (Der Feuerteufel) (1984)
  • Flashpoint (Die Grenzwölfe) (1984)
  • The Park is Mine (Der Herrscher des Central Parks) (1984, veröffentlicht 1991)
  • Heartbreakers (1985)
  • Street Hawk (1985)
  • Legend (Legende) (1986)
  • Zoning (1986)
  • Three O'Clock High (1987)
  • Near Dark (Near Dark Die Nacht hat ihren Preis) (1987)
  • Shy People Bedrohliches Schweigen (1987)
  • Canyon Dreams (1987)
  • Deadly Care (1992)
  • Nacht der Entscheidung Miracle Mile (1989)
  • Destination Berlin (1989)
  • L'Affaire Wallraff / The Man Inside (1991)
  • I Just Want To Rule My Own Life Without You Maxi Tatort: Bis zum Hals im Dreck (1991)
  • Catch Me... If You Can (1994)
  • Oasis (1996)
  • Transsiberia (1998)
  • What a Blast (1999)
  • The Great Wall of China (2000)
  • Mota Atma (2003)

Live

  • Ricochet (1975)
  • Encore )(1977)
  • Tangerine Dream-Quichotte (1980)
  • Logos (1982)
  • Poland - The Warsaw Concert (1984)
  • Pergamon (1986, ein Quichotte re-release!)
  • Live Miles (1988)
  • 220 Volt Live (1993)
  • Tournado (1997)
  • Valentine Wheels (1999)
  • Sohoman (1999)
  • Soundmill Navigator2000)
  • Rockface (2003)
  • The Bootleg Box Set Vol. 1 (Compilation) (2003)
  • The Bootleg Box Set Vol. 2 ( Compilation) (2004)
  • East (2004)
  • Arizona (2004)
  • Vault 4 (2005)
  • Rocking Mars (2005)
  • Inferno-Live(2006)
  • Live at the Tempodrome Berlin(2006)
  • 35th Phaedra Anniversary Concert - Live in London 2005(2006)
  • London Astoria Club Concert 2007 (2007)
  • Orange Odyssey (2007)
  • One Night In Space (2007)

 

Zurück zu » Inhalt A - Z