Anzeige

Albumbesprechung Deep Purple - Deepest Purple - The Very Best Of Deep Purple 30th Anniversary Edition

Interpret: Deep Purple

Titel: Deepest Purple - The Very Best Of Deep Purple 30th Anniversary Edition

Erscheinungsjahr: 2010

Genre: Rock, Hard-Rock, Blues-Rock

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Deepest Purple: The Very Best of Deep Purple ist eine Best Of Compilation von Deep Purple. Diese erschien ursprünglich im Jahr 1980 und enthielt die meisten der bis dahin veröffentlichten großen Hits der Band. Das Album war ein sehr großer Erfolg und wurde in der Regel von Kritikern und Fans sehr gut bewertet. Aus meiner Sicht war diese Best Of Compilation tatsächlich gelungen und lieferte einen guten Abriss über das Schaffen der Band ab 1969 bis 1975. Was ich immer schade fand, war das Fehlen von Mark I und Mark IV Material. Mit der 30th Anniversary Version wird das zumindest teilweise behoben.

Deepest Purple - The Very Best Of 30th Anniversary soll offiziell in Deutschland ab 29.10.2010 verfügbar sein. Natürlich muss man sich hier auch die üblichen Fragen stellen: macht die Neuauflage Sinn und was gibt es zusätzlich und was ist besser? In dem Fall ist das relativ schnell gesagt.

Die CD enthält 4 Tracks mehr. Neu dabei sind z. B. Hush und You Keep On Moving. Das ist nicht schlecht, denn damit sind sozusagen alle Mark Besetzungen von MK1 bis MKIV abgedeckt. Ebenfalls sinnvoll ist aus meiner Sicht die Hinzunahme des ergreifenden Songs When A Blind Man Cries. Soldier Of Fortune ist eine Ballade vom Album Stormbringer. Aus meiner Sicht handelt es sich zwar nicht um einen essentiellen Purple Song, aber fairerweise muss man auch sagen, dass dieser Song von vielen Deep Purple Fans hoch bewertet wurde. Von daher macht er hier auf der Compilation auch Sinn.

Zu diesen vier Songs gibt es außerdem eine zusätzliche DVD mit 100 Minuten Spielzeit. Vorgestellt werden diverse Songs (siehe Tracklisting unten) aus TV-Aufzeichnungen, bislang unveröffentlichte Clips und ein Track-by-Track Interview mit Jon Lord. Das funktioniert gut. Das Interview wurde in englisch geführt, es sind aber Untertitel u. a. in Deutsch verfügbar. Lord gibt ein paar schöne Einblicke in das Zustandekommen der Songs. Die Qualität der DVD ist sehr gut, die Aufnahmen geben viel vom damaligen Zeitgeist wieder.

Fazit Aus meiner Sicht stimmt das Paket. Die vier zusätzlichen Songs bilden eine gute Ergänzung zum Originalmaterial. Für Fans dürfte vor allem die gelungene DVD interessant sein, welche einen echten Mehrwert bietet.

Trackliste

CD 30th Anniversary

  1. Black Night (single Version)
  2. Speed King (von In Rock)
  3. Fireball (von Fireball)
  4. Hush (Single Version)
  5. Strange Kind of Woman (Single Version)
  6. Child in Time (von In Rock)
  7. When A Blind Man Cries (1997er Remix, B-Seite Singleversion)
  8. Woman from Tokyo (von Who Do We Think We Are?)
  9. Highway Star (von Machine Head)
  10. Space Truckin' (von Machine Head)
  11. Burn (Single Version)
  12. Stormbringer (von Stormbringer)
  13. Soldier Of Fortune (von Stormbringer)
  14. Demon's Eye (von Fireball)
  15. You Keep On Moving (Single Edit von Come Taste The Band)
  16. Smoke on the Water (von Machine Head)

DVD 30th Anniversary

  1. Hush
  2. Speed King
  3. Child in Time
  4. Black Night
  5. Fireball
  6. Strange Kind of Woman
  7. Demon's Eye
  8. Highway Star
  9. Never Before
  10. Smoke on the Water
  11. Woman from Tokyo
  12. Made in Japan mit Space Truckin' Excerpt
  13. Burn
  14. You Keep On Moving
  15. Stormbringer

Rezensent: MP