Anzeige

Albumbesprechung Duesenberg - Duesenberg II

Interpret: Duesenberg

Titel: Duesenberg II

Erscheinungsjahr: 1979

Genre: Westcoast Pop

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Düsenberg II ist der Titel des zweiten Albums der Deutschen Band Duesenberg. Das Album erschien im Jahr 1979.

Nachdem sich das Debütalbum der Band nicht schlecht verkaufte, wurde die Band schnell als die internationale Deutsche Hoffnung gehandelt. Allerdings kamen Duesenberg im Prinzip nie über den Status des Geheimtipps hinaus. Das zweite Album konnte in der Zuschauergunst nicht zulegen, die Kritiker reagierten zurückhaltend. Beim Musik Express z. B. gab es damals nur zwei von fünf Sternen.

Eigentlich konnte man konstatieren, dass die Band bezüglich Produktion und Songwriting zulegen konnte. Aber andererseits schlief die Konkurrenz auch nicht und es blieb dabei: für Deutsche Verhältnisse war das schon richtig gut, auf dem internationalen Markt jedoch ging die Band unter.

Was im direkten Vergleich zum Debütalbum blieb, waren viele Anspielungen an CSNY bzw. insgesamt allgemein den US-Westcoast. Leider kam es aber immer wieder zu Überschneidungen mit belanglosem Euro-Pop (z. B. auf "Aquarius Meets Cancer"). Karibikflair gab es auf "All Over The Ocean", allerdings wirkt der Song wie eine verunglückte Kreuzung aus Shanty und Reggae.

"Judee" nähert sich dem Westcoast Pop, "Like A Shooting Star" zitiert recht offensichtlich Elemente der Band America. "Hard Life Big City" hätte damals gut in die musikalische US-Landschaft gepasst. "Rainy Day Lover" ist eine ordentliche, leicht schwülstige Ballade. Dafür rockt "Scary Affair" mit einer Glam-Rock Note.

Etwas Outstanding sind die Tracks "Pensamiento" und "Arzachena", beide Tracks sind relativ aufwändig arrangiert. Bei Pensamiento dominiert dabei eine Westcoast Note mit subtilem Tex-Mex Einfluss. Arzachena ist dagegen relativ üppig arrangiert und wirkt im Vergleich zum restlichen Material vergleichsweise komplex.

Fazit Auf Duesenberg II klangen Duesenberg noch etwas durchdachter und (gefühlt) perfekter. Für Deutsche Verhältnisse war die gesamte Produktion außerordentlich gut, im internationalen Vergleich reichte das aber nicht. Ein AHA-Effekt will sich nicht einstellen, zudem gab es doch einige echte Schwächen (All Over The Ocean, die Euro-Pop Sounds auf Aquarius Meets Cancer oder die allzu deutlichen America-Zitate auf Like A Shooting Star). Davon abgesehen lieferte die Band aber auch mit Duesenberg II letzten Endes gut konsumierbare Rock/Popmusik.

Trackliste

  1. Pensamiento 2:55
  2. Aquarius Meets Cancer 3:45
  3. Judee 3:40
  4. Like A Shooting Star 3:26
  5. All Over The Ocean 4:51
  6. Hard Life - Big City 4:14
  7. Rainy Day Lover 4:10
  8. Scary Affair 4:21
  9. Arzachena 5:46

Rezensent: MP