Albumbesprechung Elastic Rock Band - Faruk's Traum

Interpret: Elastic Rock Band

Titel: Faruk's Traum

Erscheinungsjahr: 1979

Genre: Jazz Rock, Fusion

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Faruk's Traum ist ein Album der deutschen Band Elastic Rock Band. Das Album erschien im Jahr 1979. Leider liegen mir zu dem Album nur wenige Informationen vor. Ich besitze es auf Vinyl, möglicherweise gibt es das Album nicht als CD. Der Nummer auf dem Cover kann man entnehmen, dass es sich um eine der frühen bzw. ersten Produktionen des deutschen Labels Schneeball handelt.

Schneeball war eines der frühen Indie Labels in Deutschland - von Musikern für Musikern gemacht. Was bei Schneeball veröffentlicht wurde, war selten Massenware - aber immer interessant. So auch die Elastic Rock Band. Viel weiß ich nicht von der Band. Die Elastic Rock Band gab es von 1978 bis ca. 1982, offiziell gab es wohl nur dieses eine Album von der Band. Die Besetzung war erstklassig, die Musiker sind nicht ganz unbekannt. Bassist Matthias Krüger spielte bei Bands wie Cyborg, Missus Beastly oder der x-Band. Jan Zelinka ist ein bekannter Drummer, der auf unzähligen Projekten mitwirkte (Missus Beastly, Hans Söllner, Ringsgwandl, Soul Kitchen). Heute arbeitet er vornehmlich als Schlagzeuglehrer. Alex Grünwald gehört zu den bekanntesten der vier Musiker. Neben einigen interessanten Arbeiten in der Jazz Szene dürfte Grünwald vor allem als Gründungsmitglied der Münchener Freiheit bekannt geworden sein.

Zum Gitarristen Wolfgang Fahr, dessen Arbeit auf dem Album mich besonders beeindruckte, hatte ich leider lange Zeit keine Infos. Mittlerweile weiß ich mehr: Fahr kam von der Geige erst im Alter von 15 Jahre zur Gitarre. Angefixt wurde er durch einen Gitarristen, den er Bach-Suiten auf der Gitarre spielen gehört hatte. Nach einem Chemie-Studium konzentrierte sich Fahr ab 1978 auf die Musik und gründete mit Alex Grünwald die Elastic Rock Band, von der es leider nur diese eine Studioalbum gibt. Nach vier Jahren Elastic Rock Band ging er nach Aschaffenburg, wo er vier Jahr mit dem Projekt Salsa Fusion Candela tourte und drei Alben aufnahm. Nachdem er vom bayrischen Kultusministerium einen Master Degree für Gitarre erhielt ist Fahr im Raum Aschaffenburg ein bekannter Gitarrist/Komponist, der u. a. eine Masterclass für Gitarre an einer Jazz-Schule leitet.

Fazit Nun, die Elastic Rock Band ist stilistisch nicht gerade mit der Münchener Freiheit verwandt. Ganz im Gegenteil. Ich möchte mal folgende Vergleiche bemühen: Missus Beastly, Kraan, Weather Report oder Mahavishnu. Also erwartet den Hörer irgend etwas im weiten Feld des Jazz-Fusion bzw. Jazz-Rock. Zwei der Songs sind etwas langsamer und stärker am traditionellen Jazz orientiert. Ein Song ist ein 4 Sekunden langes Versatzstück. Alle anderen Songs bieten feinsten Jazz-Rock. Die Musik findet auf einem sehr hohen Niveau statt und klingt erfrischend. Mit dem Jazz-Rock ist das ja immer so eine Sache. Der Zugang ist oft ein wenig schwierig. Bei der Elastic Rock Band fällt das Zuhören aber vergleichsweise leicht. Die Band zeigt, dass Jazz und Jazz-Rock Spaß machen können. Wer einen Einstieg ins Thema Jazz Rock sucht, sollte sich das Album anhören. Vielleicht könnten sogar Prog-Rock Fans eine gewisse Freude an so etwas haben.

Trackliste

  1. Sommertag
  2. Für J. H.
  3. Glolok's Dance
  4. Faruk's Traum
  5. Point Of View
  6. Für Carlos
  7. Unsere Altbauwohnung

Rezensent: MP