Amazon-Anzeige

Albumbesprechung Evgeni Finkelstein - Le Baroque

Interpret: Evgeni Finkelstein

Titel: Le Baroque

Erscheinungsjahr: 2015

Genre: Gitarre Instrumental, Klassik

 

Rezension/Review

Le Baroque ist der Titel eines Albums von Evgeni Finkelstein. Das Album soll am 17.07.2015 bei Acoustic Music Records im Vertrieb von Rough Trade erscheinen.

Evgeni Finkelstein ist ein russischer Gitarrenmeister, der von vielen Fachleuten als Inbegriff der klassischen russischen Gitarrenschule betrachtet wird. Auf dem Album Le Baroque spielt er Themen der Barockmusik auf der klassischen Gitarre ein, welche ursprünglich für die im 17. Jahrhundert recht verbreitete Gambe konzipiert waren. Die Gambe (eigentlich Viola Da Gamba, auf Deutsch etwa Kniegeige) ist als Streichinstrument eher mit der Geige verwandt. Finkelstein wollte mit seinen Bearbeitungen bekannter klassischer Werke für die Gambe beweisen, dass die Verwandtschaft zwischen Gambe und Gitarre ebenso gegeben ist.

Zu dem Zweck nahm er sich Werke von vier zu Zeiten Ludwig XIV ziemlich bekannter Komponisten vor, im Einzelnen:

  • Marin Marais (1656-1728). Track 1 und 2 der CD, aus der Suitte d'un Goût Êtranger für Viola da Gamba und Basso Continuo.
  • Antoine Forqueray (1672-1745). Track 3-8 aus der Suite 1 für Viola da Gamba und Basso Continuo
  • Monsieur de Sainte-Colombe (1640-1700). Track 9-15 aus dem Concert XLIV Tombean Les Regrets/Concert für 2 Violen.
  • Carl Friedrich Abel (1723-1787). Track 14-16 aus den 27 Pieces für Viola da Gamba Solo

Fazit Der Nachweis, dass klassische Werke für Streichinstrumente und auch für die Gambe auf die Gitarre übertragbar sind, wurde eigentlich schon oft geführt. Finkelstein zeigt damit nichts wirklich Neues, allerdings tritt er den Beweis auf einem extrem hohen Niveau an. Die Bearbeitungen sind tadellos, sein Vortrag ist in jeder Form perfekt. Da sitzt jeder Ton perfekt, es stimmt in jeder Nuance und vor allem die Ausschmückungen Finkelsteins geben dem Ganzen noch einmal das besondere Etwas mit. Sehr empfehlenswert vor allem für Freunde klassischer Gitarrenmusik.

Trackliste

  1. La Rêveuse 6:28
  2. L'arabesque 5:50
  3. Allemande. La Laborde 6:08
  4. La Forqueray 4:01
  5. La Cottin 3:25
  6. La Bellmont 3:14
  7. La Portugaise 3:46
  8. La Couperin 4:13
  9. Tombeau Les Regrets 2:19
  10. Quarrillon 1:19
  11. Les Pleurs 1:40
  12. Joye Des Elizées 1:21
  13. Les Pleurs 1:45
  14. Andante 5:21
  15. Menuet 2:37
  16. Allegro 4:25

Rezensent: MP