Anzeige

Albumbesprechung Michel Haumont - Heritage

Interpret: Michel Haumont

Titel: Heritage

Erscheinungsjahr: 2013

Genre: Akustik-Gitarre, Instrumental

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Heritage ist der Titel eines Albums von Michel Haumont. Das Album soll am 15.11.2013 über Acoustic Music Records im Vertrieb von Rough Trade erscheinen.

Michel Haumont gehört zu den angesehensten Gitarristen aus Frankreich. Mit Heritage legt er ein Album vor, dessen Titel durchaus Programm ist. Heritage bedeutet soviel wie Erbe und Haumont legt Zeugnis davon ab, wessen Erbe er ist.

Seine Verbeugung vor Landsmann Alain Giroux ist eine Version des Ragtime Klassikers "Louisiana Rag". Die etwas melancholische Pickingballade "Laurence & Jack" widmet Haumont dem 2013 verstorbenen Kollegen Laurent Agrad und Jack Treese. "Mister Picking" ist eine Hommage an den großen Kollegen Marcel Dadi und mit dem abschließenden "Littoral" wendet sich Haumont dem Stil von Ian Melrose zu.

Interessant ist der zeitliche Sprung mit dem Track "Sungha's Waltz". Den Song schrieb Haumont sozusagen für den jüngeren Kollegen Sungha Jung, der wiederum für seine Haumont-Interpretationen auf YouTube bekannt wurde.

Neben diesen Tracks spielt sich Haumont so ganz nebenbei durch die Geschichte des klassischen Picking. Grooviges Latinfeel gibt es auf "Singapore Sling", weltmusikalischer klingt "La Caravane Imaginaire". "Noah" ist ein schön groovende Ballade, für mich ein Highlight des Albums. Der "Country Waltz" huldigt dem klassischen Country/US-Stil mit dessen wiederum typischen keltischen Ursprüngen. So schließt sich der Kreis. "Harlem's Walk" wirkt mit der statischen Basslinie wie die Coverversion eines Rocksongs, das klingt ungemein eingängig. "Rendez-Vous a Paris" ist ein lyrischer Song mit flüssigen Arpeggien, trotz Standardstimmung mit einem interessanten DADGAD Feeling.

Fazit Michel Haumont ist, so kann man es den Releaseinfos entnehmen, nicht als der Neuerer der Akustikgitarre zu bezeichnen. Das kann man sicherlich so stehen lassen. Dafür ist Haumont mit allen Wassern der Pickinggitarre gewaschen. Sein Schwerpunkt liegt in einem Mix aus klassischen US-Pickern bzw. deren französischen Epigonen wie Marcel Dadi oder Alain Giroux und der klassischen europäischen Pickinggitarre mit keltischen Einflüssen. Haumont ist aber offen für alle Einflüsse. Das macht seinen Stil schwer definierbar, außerdem wirkt Haumonts Spiel auf den ersten Eindruck zurückhaltend und vielleicht sogar unspektakulär. Aber genau das ist (s)eine Kunst: er schafft Instrumentalsongs mit klaren Strukturen, seine schnellen und flüssigen Runs stehen unaufdringlich im Dienst des Songs. In der Summe wirkt das einfach stimmig und schön und ist wie geschaffen sowohl für Gitarristen als auch Nichtgitarristen.

Trackliste

  1. Singapore Sling 3:59
  2. La Caravane Imaginaire 3:12
  3. Louisiana Rag 3:02
  4. Laurent & Jack 3:32
  5. Noah 2:54
  6. Country Waltz 4:01
  7. Harlem's Walk 3:16
  8. Rendes-Vous A Paris 3:54
  9. Mister Picking 2:44
  10. Heritage 3:31
  11. Sungha's Waltz 2:43
  12. Littoral 2:57

Rezensent: MP

Bezugsadresse: Acoustic Music