Anzeige

Albumbesprechung Iron Maiden - En Vivo!

Interpret: Iron Maiden

Titel: En Vivo!

Erscheinungsjahr: 2012

Genre: Heavy Metal

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

 

Rezension/Review

En Vivo! ist der Titel eines Live-Albums/einer Live-DVD von Iron Maiden. Das Material für den Film wurde von Banger Films während der Final Frontier World Tour im Estadio Nacional in Santiago De Chile am 10. April 2011 mitgeschnitten. Veröffentlicht wurde das Material im März 2012 als CD, LP bzw. DVD/Blue Ray.

Das Album wurde mit sehr guten Kritiken bedacht und konnte weltweit hoch charten, schaffte es aber auf keinem großen Markt auf Rang 1 der Charts. Vergleichsweise erfolgreicher war der Film, der es in vielen Musikcharts auf Rang 1 schaffte (u. a. in Australien, Deutschland, Österreich, Großbritannien).

Produzent des ganzen war Kevin Shirley, Andy Matthews fungierte als Director. Das Konzert in Santiago wurde von den Beteiligten ausgewählt, weil man der Meinung war, das genau dieses Konzert eines der besten der gesamten Tour war.

Während es auf der CD bzw. LP nur die Musik gibt, gibt es auf Blue-Ray und DVD Film plus Musik. Allerdings gibt es dort auch eine 88-Minuten Dokumentation mit Behind The Scenes Aufnahmen und als Special Feature den Promo Video von Satellite 15… The Final Frontier. Zum Konzertfilm wurde im großen Maß die stellenweise verwirrende Splitscreen Technik genutzt. Matthews erachtete als Director die Vielzahl der Splitscreens als notwendig und sinnvoll, weil man sonst die ganze Stimmung nie hätte so gut auf Bild bannen können.

Die Besetzung von Iron Maiden dürfte bekannt sein - es ist die aktuelle Mannschaft mit Bruce Dickinson (lead vocals), Dave Murray (guitar), Adrian Smith (guitar, backing vocals), Janick Gers (guitar), Steve Harris (bass, backing vocals) und Nicko McBrain (drums). Außerdem hatten Iron Maiden den Keyboarder Michael Kenney dabei.

Iron Maiden finden auf dem Release einen guten Mix aus neuen und alten Songs. Es gibt sechs der zehn Tracks von The Final Frontier. Dazu gibt es etliche Bandklassiker. Um das Geschehen in eine chronologische Reihenfolge zu packen:

  • Von Iron Maiden (1980): Iron Maiden, Running Free
  • Von The Number Of The Beast (1982): The Number Of The Beast, Hallowed Be Thy Name
  • Von Piece Of Mind (1983): The Trooper
  • Von Powerslave (1984): 2 Minutes To Midnight
  • Von Seventh Son Of A Seventh Son (1988): The Evil That Men Do
  • Von Fear Of The Dark (1992): Fear Of The Dark
  • Von Brave New World (2000): The Wicker Man, Blood Brothers
  • Von Dance Of Death (2003): Dance Of Death
  • Von The Final Frontier (2010): Satellite 15, The Final Frontier, El Dorado, The Talisman, Coming Home, When The Wild Wind Blows

Fazit Zu den Songs muss man nicht viel sagen. Es handelt sich um Klassiker der Band, dazu gibt es eben noch die sechs neueren Songs von Final Frontier, welche aber Fans schon bestens bekannt sein sollten. Irgendwie passt das ganze Material gut zusammen, obwohl die ältesten Song von 1980 und die neuesten von 2010 stammen. Diese Band läuft wie geschmiert, das Gitarrentrio ist in guter Form, ebenso McBrain. Harris ist immer noch der musikalische Chef im Ring und Dickinson nach wie vor ein formidabler Frontman. Die Songs haben die Jahre gut überstanden und somit erhält man ein schönes Heavy-Live Menue, manchmal allerdings mit etwas dickem Gitarrenbrei. Daher kann das Album mit Live After Death für meinen Geschmack nicht mithalten, dennoch kann man auch hier guten Appetit wünschen.

Trackliste

Disc One

  1. Satellite 15 (von The Final Frontier, 2010. Harris, Adrian Smith) 4:36
  2. The Final Frontier (von The Final Frontier, 2010. Harris, Smith) 4:10
  3. El Dorado (von The Final Frontier, 2010. Bruce Dickinson, Harris, Smith) 5:52
  4. 2 Minutes to Midnight (von Powerslave, 1984. Dickinson, Smith) 5:50
  5. The Talisman (von The Final Frontier, 2010. Janick Gers, Harris) 8:45
  6. Coming Home (von The Final Frontier, 2010. Dickinson, Harris, Smith) 5:57
  7. Dance of Death (von Dance of Death, 2003. Gers, Harris) 9:03
  8. The Trooper (von Piece of Mind, 1983) 3:59
  9. The Wicker Man (von Brave New World, 2000. Dickinson, Harris, Smith) 5:06

Disc Two

  1. Blood Brothers (von Brave New World, 2000) 7:04
  2. When the Wild Wind Blows (von The Final Frontier, 2010) 10:37
  3. The Evil That Men Do (von Seventh Son of a Seventh Son, 1988. Dickinson, Harris, Smith) 4:17
  4. Fear of the Dark (von Fear of the Dark, 1992) 7:30
  5. Iron Maiden (von Iron Maiden, 1980) 5:08
  6. The Number of the Beast (von The Number of the Beast, 1982) 4:57
  7. Hallowed Be Thy Name (von The Number of the Beast, 1982) 7:28
  8. Running Free (von Iron Maiden, 1980. Paul Di'Anno, Harris) 7:57

All songs Steve Harris, sofern nicht anders notiert

Blu-ray/ DVD bonus features

  • Behind The Beast documentary
  • Satellite 15…The Final Frontier promo video (director's cut)
  • The Making of Satellite 15…The Final Frontier promo
  • The Final Frontier World Tour Show Intro

Rezensent: MP