Anzeige

Review Volker Kriegel & Friends - Jazzfest Berlin 81

Interpret: Volker Kriegel & Friends

Titel: Jazzfest Berlin 81

Erscheinungsjahr: 2012

Genre: Jazz-Fusion, Jazz

Bewertung: Wertung: 8 von 10 Sternen

(8/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Jazzfest Berlin '81 ist ein Album von Volker Kriegel (& Friends). Die Aufnahmen stammen vom WDR, das Album wird am 26.10.2012 über MIG bzw. Art Of Groove als CD plus DVD im Digipack veröffentlicht. Zusätzlich gibt es ein Booklet sowie ein Konzertposter vom damaligen Gig.

Der im Jahr 2003 verstorbene Volker Kriegel ist einer der bedeutendsten deutschen Jazz-/Jazzfusion Gitarristen. Der Autodidakt mit der relativ eigenwilligen Spieltechnik setzte mit Bandprojekten wie Spectrum und dem Mild Maniac Orchestra sowie als Mitbegründer des United Jazz And Rock Ensemble Akzente in der deutschen Jazz bzw. Jazz-Fusion Landschaft.

1981 nahm Kriegel bei Mood Records das Album Journal auf, vom dem ein Großteil der hier gespielten Songs (Calcador, Schwebebahn, Naura, Storyboard) stammen. Chateau Sentimental stammt vom 1978er Album House-Boat (auf meinem Exemplar des Jazzfest Albums wird der Titel als Chateau Sentmental, auf der DVD-Trackliste als Chateau Sentimenta) vorgestellt.

Zu dem Auftritt stellte sich Kriegel eine Band zusammen, die sich aus alten "Freunden" rekrutierte. Bassist Eberhard Weber gehört zu den Großen des europäischen Jazz und war schon zu Spectrum Zeiten an der Seite Kriegels zu sehen, Keyboarder Thomas Bettermann war beim Mild Maniac Orchestra an Kriegels Seite. Vibraphonist Wolfgang Schlüter und Drummer Ralf Huebner waren auf House-Boat neben Kriegel zu hören. Huebner und vor allem Schlüter gehörten zu den Musikern, mit denen Kriegel wohl schon lange einmal Live zusammenspielen wollte. 1981 zum Jazzfest in Berlin klappte das.

Und es klappte gut, auch wenn Kriegel das Unternehmen so vorstellte:

Wir sind eine Gelegenheitskapelle für diesen Abend. Wir haben nur dieses Repertoire drauf und das isses.

Mag sein, dass das so war. Aber es war eine superbe Gelegenheitskapelle und gut eingespielt waren sie allemal. Was auf Vorgängeralben nicht selten nach Westcoast-Fusion ähnlicher Fahrstuhlmusik klang, wirkt hier wesentlich interessanter und aufregender. Und das, obwohl Kriegel den Funk weitestgehend ablegte und eher selten rockt.

Auf der intimen Jazzbühne spielt das Quartett mit flächigen Sounds, Drummer Huebner gibt den Songs in der Regel einen klassischen Jazz-Drive. Angenehm sphärisch und, mit den Sitarsounds durchaus nach Weltmusik klingend, eröffnet Calcador den Reigen. Auch Schwebebahn setzt auf flächige Sounds, allerdings legen die Musiker hier einen komplexen und vielschichtigen Schlüsselsong vor. Jeder Musiker darf sich mit Soloparts zeigen - und die sind allesamt mitreißend gut. Manchmal klingen Kriegel und Friends wie eine gute Mischung aus Weather Report und Return To Forever. Chateau Sentmental bleibt (etwas zu) lange in einer relaxten Stimmung hängen, erst gegen Ende drehen Kriegel und Co. relativ jazzig auf. Der Song hätte gerne etwas kürzer sein dürfen. Deutlich kürzer ist Eberhards Solo, eine Soloperformance von Bassist Eberhard Weber. Der liefert, wie könnte es anders sein, ein formidables unterhaltsames Kontrabass-Solo. Er leitet damit in den schönen Song Naura über, den Kriegel dem Jazzredakteur Michael Naura widmete. Die Voicings klingen sehr schön und erinnern mich stellenweise an Jan Akkerman aus dessen Phase der späten 1970er. Nach dem angenehm groovenden Storyboard lässt es die die Band mit dem letzten Song Donalds Bluse noch einmal richtig krachen.

Fazit Tonqualität der CD und DVD sind ausgezeichnet, die Bildqualität der DVD geht in Ordnung. Die musikalischen Leistungen der Musiker sind vorzüglich. Die Songs fließen im Rahmen des Konzerts ineinander über und klingen so wie ein großes Ganzes. Abgesehen vom stellenweise spannungsarmen Chateau Sentimental klingt das gut, durchaus mal vertrackter und komplexer, aber immer auch mit viel Gefühl und dem Mut zu flächigen atmosphärischen Sounds.

 

Trackliste

  1. Calcador
  2. Schwebebahn
  3. Chateau Sentmental/Sentimental
  4. Eberhards Solo
  5. Naura
  6. Storyboard
  7. Donalds Bluse

DVD

  • Video Format: DVD5
  • Bildformat: 4:3
  • Audio: PCM Stereo
  • Laufzeit: ca. 56 Min
  • Regional Code: 0 (No Region)
  • FSK: 0

Rezensent: MP