Anzeige

Albumbesprechung LCD Soundsystem - Sound Of Silver

Interpret: LCD Soundsystem

Titel: Sound Of Silver

Erscheinungsjahr: 2007

Genre: Dancepunk, Electronic

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Sound Of Silver ist das zweite Album der Band LCD Soundsystem. Das Album erschien im Jahr 2007. Kommerziell war das Album kein ganz großer Erfolg, im UK reichte es nur zu Rang 28 der Charts, in den USA zu Rang 46. Allerdings wurde das Album von Kritikern in der Regel sehr gut bewertet und fand sich in vielen Jahrespolls weit oben. Nicht selten wurde Sound Of Silver zum besten Album des Jahres 2007 gekürt.

LCD Soundsystem ist weniger eine Band als vielmehr ein Projekt von James Murphy. Der Mann hat ein gutes Händchen für unterhaltsame Musik, die tanzbar ist und Einflüsse aus der Elektronik-Ära deutscher Bands beinhaltet. Dafür genießt Murphy einen guten Ruf bei Kritikern. Auch das Album Sound Of Silver wurde mit dem Füllhorn des Lobes überschüttet. Durchaus zu Recht.

Ich bin kein großer Freund von Dancepop oder Dancepunk, aber das was Murphy anbietet, klingt einfach interessant. "Get Innocuous!" fängt ganz im Geist von Kraftwerks Roboter an. Danach wird es Dancefloormäßig, der Gesang erinnert an David Bowie. Der Song wurde bekannt, weil er als Untermalung zur TV-Serie Misfits genutzt wurde. "Time To Get Away " ist groovig und funky angelegt. Die Gitarren klingen klassisch funky, die Keyboards geben sparsame Klangtupfer dazu. "North American Scum" besitzt einen hypnotischen Groove, dazu gibt es interessante, teilweise schräge Ideen. "Someone Great" atmet etwas vom Geist der Edelpop-Bands aus den 1980ern. So bietet Murphy schöne und verspielte Melodien im Stil von OMD an. "All My Friends " verbleibt im Bereich Electro Pop, mit leichten Anleihen an deutsche Electronic-Musik. Der Song wurde hoch bewertet und von einigen Magazinen zu einem der stärksten Songs der 2000er gewählt. "Us V Them" besitzt wieder einen guten Groove und bietet interessante Ideen, welche Erinnerungen an die Talking Heads aufkommen lassen. "Watch The Tapes" beginnt mit einem punkigen Intro, geht dann jedoch wieder in einen groovigen Electropop über. "Sound Of Silver " bleibt dem groovigen Electropop Muster treu. Dafür überrascht "New York, I Love You But You're Bringing Me Down" als klassischer Popsong. Murphy präsentiert eine Klavierballade mit melancholischer Melodie, zum Schluss gibt es eine gelungene Tempoverschärfung.

Fazit Was LCD Soundsystem hier präsentiert, klingt gut und innovativ. Zwar erfindet Murphy nichts Neues, aber der Stilmix ist äußerst gut gelungen und in der Art selten zu hören und besitzt daher eben fast schon wieder etwas Innovatives. Viele Kritiker ernannten Sound Of Silver zum Album des Jahres 2007. Das ist durchaus gerechtfertigt.

Trackliste

  1. Get Innocuous! (Murphy, Tyler Pope) 7:11
  2. Time to Get Away (Murphy, Pope, Pat Mahoney) 4:11
  3. North American Scum 5:25
  4. Someone Great 6:25
  5. All My Friends (Murphy, Mahoney, Pope) 7:37
  6. Us v Them (Murphy, Mahoney, Pope) 8:29
  7. Watch the Tapes :55
  8. Sound of Silver 7:07
  9. New York, I Love You but You're Bringing Me Down (Murphy, Mahoney, Pope) 5:35

Rezensent: MP