Anzeige

CD-Kritik Machine Mass - plays Hendrix

Interpret: Machine Mass

Titel: plays Hendrix

Erscheinungsjahr: 2017

Genre: Jazz Fusion, RIO/Prog, Avantgarde

Bewertung: Wertung: 8 von 10 Sternen

(8/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Machine Mass plays Hendrix ist der Titel eines Albums der Band Machine Mass. Das Album wurde im Juni 2017 via Moonjune Records veröffentlicht.

Zunächst etwas zur Band Machine Mass. Sie besteht zum Zeitpunkt dieses Release aus Michel Delville (Gitarre, Gitarrensynth, Loops, Stylophon, Electronics, Sample), Tony Bianco (Schlagzeug, Percussion) und Antoine Guenet (Keyboards, Synth, Acoustic-Piano). Damit ist Machine Mass wieder als Trio unterwegs, wie zuletzt z. B. als Machine Mass Trio und dem Album As Real As Thinking. Danach waren Delville und Bianco als Duo tätig.

Nun also wieder ein Trio und hier mit einem scheinbar klaren Programm: sie spielen bzw. interpretieren Hendrix. Nun haben wir es hier nicht mit einer Rockband im klassischen Sinn zu tun. Diese Musiker kommen allesamt aus dem Bereich RIO/Prog, Jazz-Fusion bis Avantgarde. Eine Ankündigung zum Album macht das noch einmal deutlich

THINK HENDRIX-MEETS-COLTRANE-MEETS-MILES-MEETS-ZAPPA WITH PLENTY OF THE BANDíS OWN DNA

Und ziemlich genau das wird hier geboten. Hendrix wird hier auf eine ganz individuelle Weise interpretiert. Da ist von den Originalideen auf Anhieb nicht mehr sehr viel erkennbar, rund um diese losen Verbindungen zu Hendrix wird hier losgejammt. Wer klare Ankerpunkte zu Hendrix sucht, der wird m. e. am ehesten auf Tracks wie Burning Of The Midnight Lamp oder The Wind Cries Mary fündig.

Fazit Viel mehr kann ich dazu kaum schreiben, was da musikalisch passiert ist für mich zumindest schwer in Worte zu fassen. Für Hendrix-Fans könnte das sogar unfassbar sein, Hendrix selbst wiederum hätte daran sicherlich seine Freude gehabt. Seine Originale werden hier zu einer weitestgehend instrumentalen Mixtur aus Jazz und Jazz-Fusion, Rock, Psychedelic und Prog. In der Form und Intensität hört man das selten.

 

Trackliste

  1. Third Stone From The Sun 7:54
  2. Purple Haze 5:47
  3. Little Wing 8:32
  4. Spanish Castle Magic 6:45
  5. Fire 6:21
  6. Voodoo Chile 6:57
  7. Burning Of The Midnight Lamp 3:24
  8. You Got Me Floatin' 10:58
  9. The Wind Cries Mary 2:51

Rezensent: MP