Anzeige

CD Kritik Milow - North And South

Interpret: Milow

Titel: North And South

Erscheinungsjahr: 2011

Genre: Singer Songwriter

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

North And South ist der Titel des dritten Milow Studioalbums. Das Album erschien im April 2011, für Milow dürfte es weltweit der endgültige Durchbruch gewesen sein. Der Song You And Me zumindest lief im Radio rauf und runter.

Milow ist ein Singer Songwriter aus Belgien, dem schon zuvor mit den Songs Ayo technology und You Don't Know Radiohits gelangen. Damit hatte Milow zumindest seine Radiotauglichkeit unter Beweis gestellt, viele Hörer forderten nun aber auch etwas mehr Tiefgang ein. Mal sehen, ob und wie das auf dem Album funktioniert.

Son deutet etwas Änderungswillen an, ich fühle mich zumindest einige Jahrzehnte zurückversetzt und meine Ähnlichkeiten zu Vokalarrangements von America zu hören.

She Might She Might klingt jedoch schon wieder wie eine der typischen Milowballaden mit dem perkussiven Gitarrenanschlag und einem gefälligen und catchy Arrangement. You And Me In My Pocket knüpft daran an, den Song dürfte mittlerweile jeder einmal gehört haben.

Im Grund genommen setzt Milow den Kurs mehr oder weniger fort. Dabei erinnert er auf dem Album stellenweise an klassische Fingerpicking Balladensinger der Marke James Taylor (Building Bridges, Never Gonna Stop, Move To Town, The Kingdom oder KGB).

Relativ luftig und locker nach US-Westküste klingt Milow auf Songs wie Little In The Middle und Rambo.

California Rain ist ein verträumter Song mit interessanten Vocalparts. Der Song bildet aus meiner Sicht das Highlight des Albums.

Fazit Milow legt mit North And South einen Mix aus modernen Singer Songwritern und klassischen Singer Songwritern vor. Er legt auch hier großen Wert auf griffige Arrangements mit Mitsingpotential. Das ist nach wie vor sehr auf gute Konsumierbarkeit gebürstet, für meinen Geschmack könnte etwas mehr Abwechslung und Tiefgang nicht schaden. Ordentliche Singer Songwriterkost erhält man von Milow aber auch hier und ich denke, für seine Fans müsste das Album wieder ein Volltreffer sein.

Trackliste

  1. Son
  2. She Might She Might
  3. You And Me (In My Pocket)
  4. Little In The Middle
  5. Building Bridges
  6. Never Gonna Stop
  7. Rambo
  8. California Rain
  9. Move To Town
  10. The Kingdom
  11. KGB

Rezensent: MP

Anzeige