Anzeige

Albumbesprechung Motörhead - No Sleep 'til Hammersmith

Interpret: Motörhead

Titel: No Sleep 'til Hammersmith

Erscheinungsjahr: 1981

Genre: Heavy-Metal, Hard-Rock

Bewertung: Wertung: 8 von 10 Sternen

(8/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

No Sleep ítil Hammersmith ist der Titel eines Albums der Band Motörhead. Das Album erschien Mitte 1981.

Es war das erste Live Album der Band und ist gleichzeitig eines der erfolgreichsten Bandalben. In Großbritannien erreichten Lemmy und Co. Rang 1 der Albumcharts, No Sleep wird mittlerweile zu den Meilensteinen der Rockmusik gezählt.

Für Motörhead lief es zu der Zeit nicht schlecht, denn 1980 feierten sie mit dem Album Ace Of Spades ihren ersten großen Erfolg. In der Folge tourten sie (in der Besetzung Lemmy, Fast Eddie Clarke und Phil Philthy Animal Taylor) noch intensiver, daher war ein Livealbum die scheinbar logische Folge. Für die Fans war es ein Segen, denn die Band legte mit No Sleep ein echtes Pfund vor.

Geboten wird ein schöner Querschnitt über die Arbeit der Band bis zu dem Zeitpunkt. Die Liveaufnahmen an sich stammen schwerpunktmäßig von der Short Sharp Pain In The Neck Tour (Norfolk, Leeds, Newcastle und Belfast), Iron Horse/Born To Loose wurde während eines Gigs im Jahr 1980 mitgeschnitten. Zwei Songs stammen vom Debütalbum (Motorhead, Iron Horse/Born To Lose), Bomber vom gleichnamigen Album, fünf Songs vom Album Overkill (Overkill, Capricorn, Stay Clean, Metropolis und No Class) und drei Songs von Ace Of Spades (Ace Of Spades, We Are The Roadcrew und The Hammer).

Fazit No Sleep 'til Hammersmith ist eines der erfolgreichsten Alben der Band, das Album kam bei den Fans extrem gut an und genießt bei Kritikern (sogar abseits des Metal) einen guten Ruf. Was drauf ist, ist Motörhead in Bestform und das auch noch Live. Reduced to The Max, grundehrlich, bärenstark. Motörhead fegen einmal mehr den Staub aus den heiligen Hallen des Rock.

Trackliste

  1. Ace of Spades 3:01
  2. Stay Clean 2:50
  3. Metropolis 3:31
  4. The Hammer 3:05
  5. Iron Horse/Born to Lose (Taylor, Mick Brown, Guy Tramp Lawrence) 3:58
  6. No Class 2:34
  7. Overkill 5:13
  8. (We Are) the Road Crew 3:31
  9. Capricorn 4:40
  10. Bomber 3:24
  11. Motorhead (Kilmister)4:47

1996 Bonus Tracks Essential Records Edition

  • Over the Top (B-side)3:04
  • Capricorn (alternate) 4:54
  • Train Kept A-Rollin' (Tiny Bradshaw, Howard Kay, Lois Mann) 2:44

2001 Metal-Is Records Complete Edition

Disk 1

  1. Over The Top (B-side) 2:57
  2. Shoot You in the Back (previously unreleased)2:43
  3. Jailbait (Previously unreleased) 3:34
  4. Leaving Here (Previously unreleased) 2:48
  5. Fire, Fire (Previously unreleased) 2:55
  6. Too Late, Too Late (Previously unreleased)3:04
  7. Bite the Bullet/The Chase Is Better than the Catch (Previously unreleased) 6:38

Disk 2

  1. Ace of Spades (alternate) 2:47
  2. Stay Clean (alternate) 2:54
  3. Metropolis (alternate)3:46
  4. The Hammer (alternate)3:01
  5. Capricorn (alternate) 5:00
  6. No Class (alternate) 2:44
  7. (We Are) the Road Crew (alternate) 3:31
  8. Bite the Bullet/The Chase Is Better than the Catch (alternate) 6:07
  9. Overkill (alternate) 4:53
  10. Bomber (alternate) 3:26
  11. Motorhead (alternate) 5:31

Alle Songs Eddie Clarke, Ian Kilmister und Phil Taylor sofern nicht anders vermerkt.

Rezensent: MP

Anzeige