Anzeige

Albumbesprechung Max Navarro - Hard Times

Interpret: Max Navarro

Titel: Hard Times

Erscheinungsjahr: 2012

Genre: Rock, AOR

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Hard Times ist ein Album von Max Navarro, das Album soll Ende Mai 2012 über Cherry Lips Records erscheinen.

Max Navarro ist ein Rocksänger aus Vancouver, der vornehmlich in Italien lebt. Mit Hard Times legt Navarro sein drittes Album vor, mit dabei sind auf diesem Album John Paul Bellucci (Lead-/Rhythmusgitarren), Nick Mayer (Gitarren), Jack Novell (Bass) und Simone Morettin (Schlagzeug). Gitarrist Mayer fungierte außerdem als Producer.

Max Navarro nennt als große Einflüsse Bon Jovi, Toto, Bryan Adams, Tom Petty, Dire Straits und Bruce Springsteen. Damit liegen wir im Bereich Melodic-Rock bis AOR, das macht auch die Grundausrichtung dieses Albums klar: Navarro bietet dem Hörer melodischen bis moderat harten US-Rock mit einer Nähe zum AOR.

Er bietet dabei einen relativ typischen Mix aus rockigen Songs und Balladen bzw. Powerballaden. Navarro erinnert auf Songs wie "You Can Rely On", "Cryin'", "Beyond the Silence" und "Poison Girl" an den härter rockenden John Mellencamp, auf "End Of The Universe" an den moderat rockenden Mellencamp. Richtung 80s Metal driftet "Out Of Bounds" mit den peitschenden Drumsounds, angenehm treibend wirkt der Boogie "Nothing's Guaranteed". Und es gibt in "The Wrong Side" und "Winter In Chicago" natürlich die notwendigen Balladen , die man am ehesten als AOR-Powerballaden bezeichnen kann.

Fazit Max Navarro legt mit Hard Times ein ordentliches Album vor. Er orientiert sich an seinen Vorbildern aus AOR bzw. dem US-Singer Songwriterbereich. Das macht er ordentlich, aber er kann damit natürlich auch kaum noch überraschen. Im Prinzip zitiert Navarro bekannte Musiker der Genres, aus meiner Sicht fällt vor allem eine Nähe zu John Mellencamp, Tom Petty und Bryan Adams auf. Das ist nicht besonders innovativ und es groovt nicht durchgängig perfekt, aber dennoch ist Hard Times ein hörenswertes Album. Wer Singer Songwriter des Schlages Mellencamp/Adams in deren rockiger Phase mag, der liegt bei Navarro gut. Anspieltipps: Cryin', Beyond the Silence und Poison Girl.

 

Trackliste

  1. You Can Rely On 4.06
  2. Out of Bounds (feat. Steve Palmano) 2.33
  3. The Wrong Side 4.33
  4. Nothing's Guaranteed 3.13
  5. Cryin' 3.46
  6. Winter in Chicago 3.32
  7. Beyond the Silence 2.54
  8. Poison Girl 4.06
  9. End of the Universe 3.37

Rezensent: MP