Anzeige

Albumbesprechung Mike Oldfield - Tr3s Lunas/Tres Lunas

Interpret: Mike Oldfield

Titel: Tr3s Lunas

Erscheinungsjahr: 2002

Genre: Chill Out, New-Age

Bewertung: Wertung: 3 von 10 Sternen

(3/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Tr3s Lunas (auch Tres Lunas) ist ein Album von Mike Oldfield, das im Jahr 2002 erschien. Es enthält eine Musik-CD und eine CD mit dem PC-Spiel Music VR. Oldfield hatte sich zu der Zeit weit von seinen Wurzeln entfernt, was er anbietet ist eine Form der Chill-Out Musik. Es ist im Prinzip die New-Age Version von Fahrstuhlmusik. Das kann als Untermalung zum PC-Spiel gut funktionieren. Rein musikalisch bot Oldfield nach Meinung vieler Kritiker aber lediglich Schonkost an.

"Misty" beginnt verheißungsvoll, wird aber durch den synthetischen Beat etwas kaputtgemacht. "No Mans Land" beginnt in Techno-Manier und endet in einer Art Enigma-Musik. "Return to the Origin" klingt wieder nach Enigma oder Sandra oder sonst etwas. "Landfall" ist einer der wenigen Titel, der den Ansprüchen an Oldfield annähernd gerecht werden kann. Ähnliches könnte man über Fire Fly und teilweise über Daydream sagen, selbst den Popsong Tr3s Lunas nimmt man da fast schon dankbar an. Den Rest des Album muss man dann nicht erklären. Einige Songs werden in Techno-Manier angeboten (Viper, No Mans Land Reprise). Songs wie To Be Free, Turtle Island, Sirius und Thou Art In Heaven geizen an Ausstrahlung und sind stilistisch schwer zu beschreiben.

Fazit Mike Oldfield enttäuscht mit dem Album Tr3s Lunas mehr oder weniger. Das Album macht zu keinem Zeitpunkt den Anschein, den Hörer fesseln zu wollen. Diese chillige Fahrstuhlmusik läuft so nebenher, ohne dass man die Musik wahrnimmt. Als Untermalung für ein PC-Spiel mag das noch angehen, als Stand-Alone Musik ist das mager.

Trackliste

  1. Misty 3:59
  2. No Mans Land 6:08
  3. Return to the Origin 4:38
  4. Landfall 2:19
  5. Viper 4:32
  6. Turtle Island 3:40
  7. To Be Free 4:21
  8. Fire Fly 3:46
  9. Tr3s Lunas 4:35
  10. Daydream 2:15
  11. Thou Art in Heaven 5:22
  12. Sirius 5:47
  13. No Mans Land (Reprise) 2:56
  14. To Be Free (Radio edit) 3:56

Rezensent: MP