Albumbesprechung Seid Was Ihr Wollt - Kinskis Villon

Seid Was Ihr Wollt

Interpret: Seid Was Ihr Wollt

Titel: Kinskis Villon

Erscheinungsjahr: 2011

Genre: Musikalische Lesung, Psychedelic, Prog-Rock, Krautrock

Bewertung: Wertung: 10 von 10 Sternen

(10/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Kinskis Villon ist ein Album der Berliner Band Seid Was Ihr Wollt, Releasedatum war der 11. September 2011.

Ich denke, man könnte hier von einer Art Projekt sprechen. Hauptprotagonist ist der 1991 verstorbene Klaus Kinski. Die Band nutzt seine Villon-Lesungen und vertont sie. Also haben wir eine musikalische Lesung vorliegen, oder wie es Tim van Jul beschreibt: "Gelesenes aus dem Reich der Toten in irdischer Musik"

Die Band Seid Was Ihr Wollt besteht zum Zeitpunkt der Einspielung aus:

Tim van Jul (keyboards); Zinnober (electric guitar); Stefan Pietzsch (bass guitar, violoncello); Delle Kriese (drums); Jörg Vollerthun (trombone)

Als Gastmusiker wirken mit:

Mario Ferraro (acoustic / electric / lap steel guitar); Hannes Schindler (violin); Peter "Cäsar" Gläser (flute); Marcus "Basskran" Schloussen (double bass)

Soweit zu den Hintergründen, nun zum eigentlichen Inhalt. Da ist einmal die Kunstfigur Kinski, die Texte der Kunstfigur Villon in bekannt eigenwilliger Art und Weise liest. Wenn eine Band dran geht, alte Lesungen von Kinski zu vertonen, können zwei Dinge passieren: es geht in die Hose oder es kommt Kunst dabei heraus. Bei Seid Was Ihr Wollt kommt Kunst heraus, da lasse ich nicht mit mir handeln.

Fazit Was von Jul und die Band mit diesen Lesungen machen und wie sie es machen, ist sensationell gut. Die Band bewegt sich musikalisch in den Gefilden Psychedelic/Krautrock bis Prog-Rock und legt, wenn nötig, etwas an Härte zu. Im Fall von Erdbeermund greift man gar auf Countryeskes zurück, um die "zuckersüße" Geschichte untermalen zu können. Die Texte münden oft in instrumentale Outros, welche es mir als Hörer ermöglichen, den textlichen Inhalt noch einmal sacken zu lassen. Seid Was Ihr Wollt verstärken den ohnehin intensiven Vortragsstil Kinskis in jeder emotionalen Nuance so, wie es sich selbst Kinski wohl nie hätte träumen lassen. Des Rezis Herz springt beim Hören von Kinskis Villon in der Interpretation von Seid Was Ihr Wollt wild in der Brust: Phantastisch, Meilenstein!

Trackliste

  1. Verbannt 02:52
  2. Lumpenpack 02:37
  3. Interludio 00:50
  4. Verehrt und Angespien Part I 01:31
  5. Verehrt und Angespien Part II 01:28
  6. Stern von Afrika 04:21
  7. Die Marien-Ballade 03:12
  8. Im Bordell 03:46
  9. Krank 03:52
  10. Stimmen 00:46
  11. Rotes Haar 05:19
  12. Die Mäusefrau 07:17
  13. Alptraum 01:04
  14. Gehenkt 04:21
  15. Nachschrift 03:28
  16. Erdbeermund 05:19

Rezensent: MP