Amazon-Anzeige

Review Simeon Soul Charger - Harmony Square

Interpret: Simeon Soul Charger

Titel: Harmony Square

Erscheinungsjahr: 2012

Genre: Prog-Rock, Psychedelic-Rock

Bewertung: Wertung: 10 von 10 Sternen

(10/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Harmony Square ist ein Album der Band Simeon Soul Charger. Das Album soll am 14.09.2012 über Gentle Art Of Music/Soulfood Music veröffentlicht werden.

Simeon Soul Charger ist eine Band aus den USA, bestehend aus Aaron Brooks (voc, git, piano, kalimba, coat rack), Rick Phillips (git, mandolin, voc), Spider Monkey (bass, voc, perc) und Joe Kidd (drums, perc, voc, propane Tank). Die Band veröffentlichte ihr Debütalbum Meet Me in The Afterlife im Jahr 2011. Damals begann auch die Zusammenarbeit mit dem RPWL Label Gentle Art Of Music. Die vier Musiker kamen nach Deutschland und blieben gleich mal hier hängen. Sie residieren seither im ländlichen Münchener Umfeld auf einem Bauernhof. Hier entwickelte die Band die Idee für das vorliegende Album Harmony Square, welches als Konzeptalbum realisiert wird. Erzählt wird die Geschichte eines Volkes, das unterdrückt wird und schlussendlich revoltiert. Der Erzähler nimmt die Geschichte auf dem Marktplatz Harmony Square in einem Dorf auf. Die CD soll dazu ein umfangreiches Booklet mit Zeichnungen von Christina Bauer erhalten.

Simeon Soul Charger holen sich für das Konzept musikalische Unterstützung: an den Violinen mit Sandra Rieger und Susi Salomon, am Cello Frederike Seeßelberg, an der Flöte Cindy Robertson, Claudia Volino an der Saw Harp und Manfred Seneberg an tablas, rain Stick, Earth Drums und Bells.

Und so realisiert die Band diese Geschichte in einem musikalisch wie inhaltlich geschlossenen Konzept. Im Vergleich zum Vorgängeralbum klingt das Ergebnis, für mein Gefühl, weniger hart und weniger psychedelisch. Dennoch spreizt die Band den musikalischen Bogen weit. So treffen psychedelische Beatlessounds und gefällige Beatlesharmonien auf klassische Jethro Tull Folk-Prog Sounds aus den 1970ern sowie auf vereinzelte Neo-Psychedelia Einwürfe. Alles wird so präsentiert, wie es die Story braucht - meistens reichen zur Beschreibung angenehme Folk-Prog Sounds, stellenweise bedarf es härterer psychedelischer Sounds mit atonalen Ansätzen. Motive werden so wiederholt, dass sie den roten Faden liefern, den es für ein Konzeptalbum braucht. Und das alles passt, das kann man auf den Punkt bringen, wie Faust auf Auge. Man kann jeden Song einzeln gut anhören. Aber das Album wirkt am stärksten, wenn man es von vorne bis hinten durchhört. Das wirkt wie ein großer Song, ein Songzyklus aus 15 Teilen. So soll es ein…

Fazit Harmony Square von Simeon Soul Charger ist ein Konzeptalbum par excellence. Die Band gießt die Story in einen stimmigen Kontext, der musikalisch in ein Bett von psychedelischem Folk-Prog mit wenigen Anspielungen an den härteren Neo-Psychedelic gelegt wird. Wie die Band das alles macht, ist schlicht und ergreifend phantastisch. Harmony Square ist für mich eines der Highlights 2012.

 

Trackliste

  1. Overture 3:29
  2. Babylon Grove 5:31
  3. All's Fair In Harmony Square 6:02
  4. Miss Donce 3:14
  5. Spinning Across The Grass 2:29
  6. Doris 2:12
  7. Oh What A Beastly Boy 3:18
  8. The Piper's Prize 2:41
  9. The Devil's Rhapsody 5:20
  10. The Changing Wind And Reign 6:11
  11. The Advent Of Awakening 6:21
  12. King Charles Norman's Castle 8:01
  13. See Sharp 2:55
  14. Rayoweith's Guillotine/A Gift From The Sky 3:43
  15. Ashes 5:57

Rezensent: MP