Amazon-Anzeige

CD-Kritik Simon & Garfunkel - Bookends

Interpret: Simon & Garfunkel

Titel: Bookends

Erscheinungsjahr: 1968

Genre: Pop/Singer Songwriter

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Bookends ist der Titel eines Albums von Simon and Garfunkel, welches im Jahr 1968 veröffentlicht wurde. Das Album erreichte sowohl in den USA als auch in Großbritannien Rang 1 der Charts. Von den vier ausgekoppelten Singles war vor allem der legendäre Song Mrs. Robinson sehr erfolgreich und kam auf Rang 1 der Charts. Das Album wird heute zu den wichtigen Alben der Popmusik und natürlich auch von Simon and Garfunkel gezählt. Von Kritikern wurde es in der Regel sehr gut bewertet. Wenn man so will, erschien Bookends fast schon in der Endphase des legendären Duos, denn nach dem folgenden Album Bridge Over Troubled Water war für lange Zeit erst mal Schluss.

Die Songs:

Mit dem Bookends Theme startet das Album ruhig und melancholisch, aber mit Save the Life of My Child legen die beiden enorm zu. Das klingt für ihre Verhältnisse fast schon energisch und heavy. Der nächste Song America ist ergreifend und wirkt fast schon pathetisch. Auch Overs ist ein klassischer Simon-Song mit vorzüglichen Gitarrenparts und leicht jazzigen Anflügen. Voices of Old People gehört zu einem der, für damalige Verhältnisse, fast progressiven Ausflüge von Simon. Im Prinzip besteht der Song aus nichts anderem als dem Geplauder älterer Menschen, dazu gibt es ein paar Soundgimmicks.

Old Friends ist ein rührseliger Titel mit heftigem, aber gut arrangiertem Streichereinsatz. Bookends ist die Fortsetzung des Bookend Theme. Mit Fakin' It folgt ein Song, der überproduziert wirkt, Punky's Dilemma geht dann wieder etwas klassischer zur Sache und das folgende Mrs. Robinson gehört zu den Klassikern der Popmusik, vor allem weil der Song im Film The Graduate (Die Reifeprüfung) das zentrale Thema darstellte.

A Hazy Shade of Winter ist rockig gehalten, wobei die Coverversion von den Bangles hier noch etwas zulegen konnte. At the Zoo ist ein abwechslungsreicher Song mit einem schönen Wechsel aus bewegteren und relativ ruhigen Parts. Der erste Bonustrack You Don't Know Where Your Interest Lies klingt sehr beatmäßig, der Break geht musikalisch Richtung Jazz. Old Friends ist das Demo des Originalsongs. Wie so oft bei Simon And Garfunkel Bonustracks bzw. veröffentlichten Demos, klingt auch dieser hier besser als das Original, reduzierter, ruhiger und nachdenklicher und irgendwie authentischer.

Fazit Bookends gehört zu den elementaren Alben von Simon and Garfunkel (als gäbe es eines, das nicht elementar ist!). Highlights sind aus meiner Sicht die Songs Mrs. Robinson, America, Hazy Shade Of Winter, Old Friends und der Titelsong. Dem Duo war damals ein richtig gutes Album gelungen, welches seine konsequente Weiterentwicklung in Bridge Over Troubled Water fand.

Trackliste

  1. Bookends Theme (Instrumental) 0:32
  2. Save the Life of My Child 2:49
  3. America 3:34
  4. Overs 2:14
  5. Voices of Old People 2:09
  6. Old Friends 2:36
  7. Bookends 1:16
  8. Fakin' It 3:14
  9. Punky's Dilemma 2:10
  10. Mrs. Robinson 4:02
  11. A Hazy Shade of Winter 2:17
  12. At the Zoo 2:11
Bonus tracks (2001 CD reissue)
  1. You Don't Know Where Your Interest Lies 2:19
  2. Old Friends (Demo)

Rezensent: MP

Anzeige