Amazon-Anzeige

Albumbesprechung Soft Machine - Fourth

Interpret: Soft Machine

Titel: Fourth

Erscheinungsjahr: 1971

Genre: Jazz-Fusion, Jazz-Rock, Canterbury

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Fourth ist das vierte Album der Band Soft Machine. Das Album erschien im Jahr 1971. Mit dem vierten Album änderte die Band ihr Konzept total. Aus der Canterbury-Band Soft Machine wurde eine Jazz bzw. Jazz-Fusion Band. Auf diesem vierten Album war Drummer und Gründungsmitglied Robert Wyatt zum letzten Mal dabei. Das Album ist das erste rein instrumentale Album der Band.

Teeth beginnt, für Jazz-Rock Verhältnisse, relativ eingängig . Der Song bietet Jazz-Rock mit einer leicht proggigen Note und vielen Rhythmus- und Tempowechsel. Kings and queens ist eine relativ entspannte jazzige Nummer über eine statische Bassline. Fletcher's Blemish ist das erste Stück, das ziemlich free-jazzig daherkommt. Im Prinzip besteht es letztlich aus Sound- und Klangspielereien. Die ehemalige Seite 2 der LP besteht aus 4 Parts des Songs Virtually. Für alle vier Stücke zeichnet Bassist Hugh Hopper verantwortlich. Part 1 ist relativ harmonisch und jazzrockig, Part 2 ist proggiger gestaltet, Part 3 wirkt mit vielen rückwärts gespielten Sounds experimenteller und Part 4 ist atmosphärisch mit einem Keyboardteppich, über den Hopper schöne Basslines spielt.

Fazit Prog-Freunde und alte Soft Machine Fans könnten von dem Album Fourth vielleicht etwas enttäuscht gewesen sein. Der Proganteil auf dem Album ist nicht mehr sehr hoch. Auch psychedelisches Material vernimmt man nicht mehr oft. Dafür steht Jazz bzw. Jazzrock im Vordergrund. Die wenigen Parts, die etwas experimenteller gestaltet sind, wirken aber sehr kopflastig und etwas schwer verdaulich.

Trackliste

  1. Teeth (Mike Ratledge) 9:15
  2. Kings and queens (Hugh Hopper) 5:02
  3. Fletcher's Blemish (Elton Dean) 4:35
  4. Virtually part 1 (Hugh Hopper) 5:16
  5. Virtually part 2 (Hugh Hopper) 7:09
  6. Virtually part 3 (Hugh Hopper) 4:33
  7. Virtually part 4 (Hugh Hopper) 3:23

Rezensent: MP

Anzeige