Amazon-Anzeige

Albumbesprechung Tiger B. Smith - We're The Tiger Bunch

Interpret: Tiger B. Smith

Titel: We're The Tiger Bunch

Erscheinungsjahr: 1972

Genre: Garagen-Rock, Glam-Rock, Blues-Rock

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

We're The tiger Bunch ist der Titel des zweiten Albums der deutschen Band Tiger B. Smith. Das Album erschien im Jahr 1974.

Nach dem Debütalbum verfeinerte Holger Schmidt sein Konzept weiter. Als Texter holte er sich einen Realschullehrer, im Studio wirkten neben dem Trio Schmidt, Meinhardt und Traut z. B. Drummer Curt Cress und Sängerin Linda Fields mit. Insgesamt wirkte die Produktion (Peter Hauke) dieser zweiten LP deutlich perfekter, damit auch wesentlich glatter. Auch bezüglich des Songwriting ging Schmidt ein paar Schritte weiter.

Typisch für diese Weiterentwicklung sind Tracks wie Old Man (mit einem typisch 70s Schmelz mit Flöten und einer Art Psychedelic Flower Power Note), Anna Sheffield (ein funky bluesige US-orientierte Nummer mit führenden Clavinet Sounds)und Help For A Blind Man (wieder sehr US-orientiert mit reichlich Funk und Blues-Feel und Hendrix ähnlichem Gesang).

Eher in die alte härtere Richtung mit Anleihen an Uriah Heep bis Hendrix weisen She's All right, Rock My Soul, Can't You Remember, Inside My Head (mit einer Nähe zu Easy Livin') und We're The Tiger Bunch. Beachtlich ist dabei in den meisten Fällen eine gewaltige Nähe zu typischen Glambands wie Sweet oder Gary Glitter. Etwas krautiger mit gewissen psychedelischen Elementen ist Inside My Head konzipiert.

Fazit Das zweite Album von Tiger B. Smith ist vor allem besser produziert und auch etwas professioneller eingespielt als sein Vorgänger. Schmidt legt beachtliche Songs vor, aber: durch die glatte Produktion und das kühler konzipierte Songwriting geht ein Großteil der etwas räudigen Atmosphäre des Debütalbums verloren. Will Sagen: wo es damals noch ein Mix aus Uriah Heep, Black Sabbath, Hendrix mit einer guten harten Motörhead Note war, ist es hier vor allem ein sauber produzierter Mix aus Uriah Heep und 70s Glamrock plus einigen Ausritten in den US Funk/Blues. Vielen Leuten wird dieses Album aufgrund der besseren Produktion besser gefallen als das Debüt, für meinen Geschmack hatte die Band auf dem ersten Album des Rock Pudels Kern aber etwas besser getroffen.

Trackliste

  1. She's Alright 2:48
  2. Old Man 5:23
  3. Rock My Soul 3:29
  4. Anna Sheffield 2:12
  5. Can't You Remember 2:48
  6. Help For A Blind Man 5:53
  7. Disappointed Love 6:07
  8. Inside My Head 3:30
  9. We're The Tiger Bunch 2:50

Rezensent: MP

Anzeige