Anzeige

Albumbesprechung U2 - All That You Can't Leave Behind

Interpret: U2

Titel: All That You Can't Leave Behind

Erscheinungsjahr: 2000

Genre: Rock

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

All That You Can't Leave Behind war das zehnte Studioalbum von U2. Die Band verabschiedete sich weitestgehend von den Experimenten der Vorgängeralben und war sozusagen zurück im Rock. Und mit dem Album meldeten sie sich eindrucksvoll zurück. Sehr eindrucksvoll, das muss man sagen. Das Album wurde von Kritikern in der Regel sehr gelobt und verkaufte sich über 12 Millionen mal. Damit war es eines der erfolgreichsten Alben der Band - und laut Kritikern und vielen Fans eines der besten.

Die Songs

Mit dem Song "Beautiful Day" beginnt das Album mehr als verheißungsvoll. Der dynamische Popsong kann zu den besten Songs des Jahres 2001 gezählt werden. Das gute Niveau hält die Band mit dem US Singer Songwriter Track "Stuck in a Moment You Can't Get Out of". So ganz die Hände kann die Band nicht von Experimenten lassen, auf "Elevation" versucht sie es subtil, was aber nie zu Lasten der Songstruktur oder der Dynamik geht. "Walk On" ist ein einfühlsamer Song, die Instrumentierung verleiht dem Song eine gewisse Dramatik. "Kite" ist eine atmosphärische Nummer mit interessanten Slidegitarren-Parts.

"In a Little While" erinnert micht irgendwie an Under The Brige von den Chili Peppers. "Wild Honey" besitzt einen schönen Drive, ganz witzig wirkt die Nähe zum Country-Rock. "Peace on Earth" fällt danach, trotz interessantem Aufbau, etwas ab. Besser funktioniert der Popsong "When I Look at the World" mit schöner atmosphärischer Stimmungund vielen guten Ideen. Leider fallen die letzten Songs etwas ab, "New York " klingt zumindest sehr anachronistisch und "Grace" ist eine etwas dünnflüssige Ballade.

Fazit All That You Can't Leave Behind zeigt, dass U2 zurück im Rock waren. Dabei beginnt das Album auch im besten Sinne fulminant, lässt aber im weiteren Verlauf deutlich nach. Mit Beautiful Day nimmt die Band den Höhepunkt vorweg, die folgenden drei Songs können dieses Niveau in etwa halten. Danach flacht das Album aber deutlich ab, einzig When I Look At The World kann das Niveau der ersten Songs halten. Allerdings reichen diese fünf Songs aus meiner Sicht, um der Band eine gute Leistung zu attestieren.

Trackliste

  1. Beautiful Day 4:06
  2. Stuck in a Moment You Can't Get Out of 4:32
  3. Elevation 3:36
  4. Walk On 4:55
  5. Kite 4:23
  6. In a Little While 3:37
  7. Wild Honey 3:45
  8. Peace on Earth 4:46
  9. When I Look at the World 4:18
  10. New York 5:31
  11. Grace 5:31

Rezensent: MP