Anzeige

Albumbesprechung Winger - Pull

Interpret: Winger

Titel: Pull

Erscheinungsjahr: 1993

Genre: Hard-Rock, Heavy-Metal

Bewertung: Wertung: 5 von 10 Sternen

(5/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Pull ist das dritte Album der US-Band Winger. Das Album erschien im Jahr 1993. Mit Pull versuchten sich Winger neu auszurichten. Die Band wollte angeblich etwas weg vom typischen Glam-Metal und etwas mehr Härte zeigen. Auch wenn viele Fans und Kritiker das Album Pull heute hoch bewerten, so war es kommerziell doch ein Reinfall. Mit den beiden Vorgängeralben konnte es zumindest in keiner Weise mithalten.

Winger entstand aus der Tourband von Alice Cooper, namensgebend war Bassist und Sänger Kip Winger. Er gründete die Band 1987, die bis 1993 bestand. Später gab es einige, mehr oder weniger erfolglose, Reunions. Die Kernbesetzung der Band bestand in der Regel aus Kip Winger (Bass, Gesang), Reb Beach (Gitarre) und Rod Morgenstein (Drums). Die Band feierte vor allem in der 1980er Hair-/Poser-Metal Phase sehr große Erfolge. Allerdings brach sie, wie eingangs erwähnt, mit dem Album Pull stark ein. Die Neuausrichtung scheiterte und die Band trennte sich danach.

Fazit Mit Pull legte Winger leider ein Album vor, mit dem die Band schlicht und ergreifend durchfiel. Man kann nicht einmal so genau sagen, woran es lag. Die Band hatte ihren Stil und feierte große Erfolge, vor allem in den USA. Das passte nicht mehr so gut in die damalige Grunge- und Indie-Szene. Winger ist ein versierter und guter Songwriter und ein veritabler Sänger. Beach sowie Morgenstein beherrschen ihre Instrumente. Aber das Ganze wirkt doch sehr kühl durchkonzipiert und der Aufbau der Songs ähnelt sich stark. Winger beginnt die Songs in der Regel mit melodiösen, oft akustischen Parts, welche in eingängigen Metal münden. Das klingt gekonnt und immer nett, aber eben auch klischeebehaftet und vorhersehbar.

Trackliste

  1. Blind Revolution Mad (Kip Winger, Reb Beach) 5:25
  2. Down Incognito (Winger, Beach) 3:49
  3. Spell I'm Under (Winger) 3:55
  4. In My Veins (Winger, Beach) 3:14
  5. Junkyard Dog (Tears On Stone) (Winger, Beach) 6:54
  6. The Lucky One (Winger, Beach) 5:20
  7. In For The Kill (Winger, Beach) 4:13
  8. No Man's Land (Winger, Beach) 3:17
  9. Like A Ritual (Winger, Beach) 5:02
  10. Who's The One (Winger, Beach) 5:53
Bonus Track Japan
  • Hell To Pay (Winger/Beach) 3:24

Rezensent: MP