Anzeige

Albumbesprechung Y & T - Black Tiger

Interpret: Y & T

Titel: Black Tiger

Erscheinungsjahr: 1982

Genre: Hard Rock, Heavy-Metal

Bewertung: Wertung: 5 von 10 Sternen

(5/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Y & T ist eine Hard-Rock/Heavy Metal Band aus Kalifornien. Die Band gibt es seit 1974. In der ersten Phase bestand die Band bis 1991. Nach einer Pause ist die Band seit 1995 wieder aktiv. Y & T hat einen recht guten Namen in der Hard&Heavy/Classic-Rock bzw. stellenweise auch Southern-Rock Szene. Ihren guten Ruf konnte die Band kommerziell nie optimal umsetzen. Insgesamt soll die Band seit Bestehen ca. 4 Millionen Alben verkauft haben. Eines davon ist das Album Black Tiger aus dem Jahr 1982. Es war zu dem Zeitpunkt das vierte Album der Band.

Die Songs:

Y&T startet instrumental mit dem symphonischen From The Moon. Der Song geht über in den zweiten Track Open Fire, einen typischen Hard-Rock Song mit treibendem Rhythmus und ordentlichem Refrain. Don't Wanna Lose besitzt eine gewisse Grundhärte, klingt aber kommerzieller und geht in Richtung AOR. Hell Or High Water ist ein einfacher Hardrock mit stampfendem Rhythmus und äußerst prägnantem Stadiontauglichen Refrain. Forever startet mit dem Thema des ersten Songs From The Moon. Daraus entwickelt sich ein treibender und grooviger, härterer Song. Black Tiger ist eine genretypische Heavy-Nummer mit einem treibendem Rhythmus, aber wenigen Überraschungen. Auch Barroom Boogie klingt sehr genretypisch - dieses mal als hart gespielter Boogie-Rock. Ebenso schöpft My Way Or The Highway aus dem Genretopf, dieses mal als leicht bluesiger Hard-Rock a la AC/DC. Und Winds Of Change bietet zum Abschluss als solide, genretypische Ballade keine ganz großen Überraschungen.

Fazit Y & T war bzw. ist eine gute Band im Bereich des härteren Rock. Das Album Black Tiger stammt aus der Anfangszeit der Band und bedient in starkem Maß die gängigen Klischees. Das wirkt unentschlossen, der Band fehlte m. E. eine klare Ausrichtung. Leider stimmt das Timing auch nicht immer, die Rhythmusfraktion spielte nicht immer auf den Punkt. Dafür liefert Sänger und Gitarrist Meniketti eine solide Leistung ab und macht aus dem Album eine hörenswerte Scheibe, aber kein essentielles Album.

Trackliste

  1. From The Moon (Instrumental)
  2. Open Fire
  3. Don't Wanna Lose
  4. Hell Or High Water
  5. Forever
  6. Black Tiger
  7. Barroom Boogie
  8. My Way Or The Highway
  9. Winds Of Change

Rezensent: MP