Anzeigen


Info und Diskographie Mr. Mister

Mr. Mister war eine Pop-Rockgruppe aus den USA. Die Band spielte im typischen Rocksound der 80er Jahre, wie es zum Beispiel auch die Simple Minds taten. Sehr opulent instrumentiert mit starken Keyboardsounds, effektüberladenen Gitarrensounds und modernen Bass- und Drumsounds. Die Band war nur von 1982 bis 1989 aktiv. In der Zeit entstanden drei Alben im typischen Sound des Genres. Das vierte Album wurde zwar 1989/1990 aufgenommen. Damals stand die Band aber ohne Vertrag da und Steve Ferris hatte die Band schon verlassen. 2010 wurde das Album auf dem Label von Bassist und Sänger Richard Page doch noch veröffentlicht.

Mr. Mister war eigentlich keine besonders erfolgreiche Band. Mit dem Album Welcome To The Real World gelang der Band allerdings ein ganz großer Wurf. Das Album verkaufte sich vorzüglich und warf mit den Songs Kyrie und Broken Wings zwei Riesenhits ab. Die Songs könnte man als Evergreens der Rockmusik bezeichnen. Desweiteren trat die Band aber nie nachhaltig in Erscheinung und konnte sich nicht wesentlich von anderen Bands des Genres absetzen. Im Grunde genommen waren Mr. Mister eine unter vielen Bands, allerdings insgesamt doch recht hochkarätig besetzt. So ist es interessant, was die Musiker nach dem Ende der Band machten. Bassist und Sänger Richard Page war, wie schon vor Bandgründung, ein erfolgreicher Songwriter. Er wirkte auch an einigen anderen Projekten mit. Steve Farris machte sich als Gitarrist einen guten Namen und war unter anderem mit Whitesnake unterwegs. Keyboarder George war bei Kenny Loggins für das musikalische Geschehen verantwortlich. Den besten Ruf erspielte sich, aus meiner Sicht, Drummer Pat Mastelotto. Er war unter anderem bei der Band King Crimson aktiv.

 

Diskographie (Auszug)