Anzeige

Albumbesprechung Mr. Mister - Welcome To The Real World

Interpret: Mr.Mister

Titel: Welcome To The Real World

Erscheinungsjahr: 1985

Genre: Soft-Rock

Bewertung: Wertung: 5 von 10 Sternen

(5/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Welcome To The Real World ist ein Album der Band Mr. Mister. Das Album erschien im Jahr 1985 und bedeutete den Durchbruch für Mr. Mister. In den USA erreichte die Band Rang 1 der Charts und erhielt Platin für das Album. In Kanada gab es sogar 3-fach Platin, im UK erreichte die Band Rang 6 der Charts. Die ausgekoppelten Songs Broken Wings und Kyrie erreichten u. a. in den USA Rang 1 der Single Charts, Is It Love schaffte es immerhin noch auf Rang 8 der US-Charts.

Mr. Mister war eine Band aus den USA. Das überrascht durchaus, denn die Band spielte mit diesem etwas überladen wirkenden Rocksound, den vor allem Bands aus England Mitte der 1980er so gerne benutzten (z. B. die Simple Minds). Soundmäßig heißt das: dominierende Keyboards, effektbeladene Gitarren, komprimierte Basslinien und modern klingende Drums. Dazu wurden äußerst melodiöse Songs akzeptiert, die nie zu hart waren. Eine Kost, welche man jederzeit konsumieren konnte. Aber auf Dauer kann das auch mal etwas eintönig werden. Da ist das One Hit Wonder praktisch vorprogrammiert.

Die meisten Songs des Albums sind ganz im Geist der damals gängigen Rockmusik geschrieben und wirken daher auch etwas klischeehaft. "Black/White", "Uniform of Youth" und "Don't Slow Down" zumindest klingen so. Die Songs sind fett instrumentiert und besitzen eingängige Melodien mit prägnanten Refrains. "Run to Her" ist eine Ballade der belangloseren Sorte. "Into My Own Hands" ist ein Midtempo-Song, der jedoch etwas unentschlossen wirkt und nicht zünden will.

Mit der damaligen zweiten Seite der Langspielplatte legte die Band allerdings ein echtes Pfund vor. "Is It Love" war eine von drei ausgekoppelten Singles. Die nächsten beiden waren die Topseller "Kyrie" und "Broken Wings". Kyrie und Broken Wings schafften es in einigen Ländern auf Platz 1, Is It Love war nicht mehr ganz so erfolgreich. Alle drei Songs klingen herausragend. Es handelt sich um äußerst gut gelungene Pop-Songs. Leider konnte die Band mit den letzten beiden Songs dieses Niveau nicht annähernd halten.

Fazit Mr. Mister war eine erstaunliche Band. Mit Kyrie und Broken Wings legte die Band zwei Klassiker vor. Das kann man heute sagen. Auch Is It Love konnte überzeugen. Aber alles andere auf dem Album klingt doch zu sehr gewollt und etwas überzüchtet. Die drei Hitsongs an sich können den Kauf des Albums allerdings locker rechtfertigen. Ohne diese Songs würde das Album jedoch nicht aus dem unteren Mittelmaß herauskommen.

Trackliste

  1. Black/White 4:18
  2. Uniform of Youth 4:26
  3. Don't Slow Down 4:30
  4. Run to Her 3:37
  5. Into My Own Hands 5:12
  6. Is It Love 3:34
  7. Kyrie 4:26
  8. Broken Wings 5:46
  9. Tangent Tears 3:20
  10. Welcome to the Real World 4:19

Rezensent: MP

Anzeige