Anzeigen



Info und Diskographie Porcupine Tree

Porcupine Tree ist eine Prog-Rockband, die im Jahr 1989 in England entstand. Trotz einiger guter Verkauferfolge zählt man die Band oft zu den unterbewertetsten modernen Progbands. Porcupine Tree spielten anfangs einen retro gerichteten Prog-Rock, legten im Lauf der Jahre aber an Härte zu. Man könnte die Band als eine harte moderne Pink Floyd Version bezeichnen, die Wert auf ausgefeilte und perfekte Arrangements legt.

Genau genommen ist Porcupine Tree dabei vor allem ein Vehikel des Musikers Steven Wilson. Wilson erfand eine 1970er Prog-Band, deren fiktive Geschichte er musikalisch erzählte. Ab 1989 wurde daraus offiziell die Band Porcupine Tree. Der Sound der Band war lange geprägt von alten großen Acts wie Pink Floyd. Dazu garnierte Wilson melodische und gut ausgearbeitete Strukturen mit ausufernden Vokalharmonien. Die Band legte später an Härte zu, sodass man Porcupine Tree manchmal auch zum Prog-Metal zählte.

Porcupine Tree erfreut sich vor allem in Deutschland vieler Fans. Die Band konnte ihren Bekanntheitsgrad kontinuierlich steigern. Das Album The Incident wurde zum bisher größten Charterfolg der Band. Danach wurde es ruhig um Porcupine Tree, Steven Wilson konzentrierte sich auf Soloalben und machte sich einen sehr guten Namen für seine Remixes klassischer Alben etwa von King Crimson, Jethro Tull und Caravan.

Diskographie (Auszug)

  • 1991: On the Sunday of Life
  • 1993: Up the Downstair
  • 1995: The Sky Moves Sideways
  • 1996: Signify
  • 1999: Stupid Dream
  • 2000: Lightbulb Sun
  • 2002: In Absentia
  • 2005: Deadwing
  • 2007: Fear of a Blank Planet
  • 2008: Nil Recurring (EP)
  • 2009: The Incident