Anzeige

Albumbesprechung Guinga & Maria João - Mar Afora

Interpret: Guinga & Maria João

Titel: Mar Afora

Erscheinungsjahr: 2016

Genre: Latin, Jazz, Akustik-Gitarre

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Mar Afora ist der Titel einer CD von Guinga und Maria João. Das Album soll am 12.02.2016 bei Acoustic Music Records im Vertrieb von Rough Trade erscheinen.

Musikalisch trifft Portugal (Sängerin Maria João) auf Brasilien (Gitarrist Guinga). Politisch-Historisch könnte man diese Beziehung als durchaus pikant bezeichnen. Musik jedoch verbindet und so funktioniert das hier auch wie geschmiert. Guinga gehört zu den Musikern, welche die brasilianische Tradition nie verleugnen, diese aber musikalisch in individueller Weise ausleben. Maria João kommt vom Jazz und verleiht den Songs Guingas eine noch individuellere Note.

Klar, da ist natürlich der ungemein ausgebuffte Gitarrist Guinga. Er legt durchweg stimmige Kompositionen vor, welche erneut zwischen der traditionellen Musik Brasiliens, dem Jazz der USA und ebenso der Klassik Europas pendeln. Sein Gitarrespiel ist einmal mehr ungemein sauber und anspruchsvoll, bleibt aber praktisch durchgängig dem Song an sich untergeordnet.

Dann kommt Maria João ins Spiel. Ihre Stimme ist wunderbar wandlungsfähig, da fühlt man sich an Angelo Branduardi ebenso erinnert wie an Kate Bush (zumindest geht es mir so). Das klingt scheinbar unvereinbar, aber dennoch funktioniert es. Und zwar sehr gut.

Fazit In diesem Sinn ist Mar Afaro ein sehr gelungenes Album. Guinga bereitet mit seinen raffinierten Gitarrenarrangements den Boden, auf dem die Sängerin Maria João traumhaft wandelt. In diesem Fall würde ich sogar sagen, dass der Gesang die Instrumentierung und die Kompositionen an sich etwas in den Hintergrund drängt. Wie schon erwähnt: die Arbeit von Guinga ist richtig gut. Aber bei mir bleibt dennoch vor allem Maria Joãos faszinierender Beitrag hängen, der für sich genommen aber schon Grund genug ist, sich dieses Album anzuhören.

Trackliste

  1. Simples e Absurdo 2:02
  2. Sete Estrelas 3:29
  3. Canibaile 3:02
  4. Via Crucis 4:49
  5. O Coco Do Coco 2:58
  6. Canção do Lobisomem 2:56
  7. Catavento E Girassol 6:15
  8. Contenda 6:36
  9. Passarinhadeira 5:15
  10. Chá de Panela 3:50
  11. Pra quem Quiser Me Visitar 4:11
  12. Senhorinda 3:50
  13. Saci 3:58
  14. Vô Alfredo 1:54

Rezensent: MP

Bezugsadresse: Acoustic Music