Anzeige

Albumbesprechung Paul Guzzone - Chasing The Moon

Interpret: Paul Guzzone

Titel: Chasing The Moon

Erscheinungsjahr: 2013

Genre: AOR

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Chasing The Moon ist der Titel eines Albums von Paul Guzzone. Das Album erschien 2013 bei Triple Z Music.

Paul Guzzone? Auch als Insider darf man sich da zuerst einmal fragen: wer ist dieser Mann? Es ist einer jener Sidemen, ohne die in der Musik wenig geht. Er ist/war Teil der Bacon Brothers, für die er auch koproduziert. Guzzone tourte mit einigen bekannten Singer Songwritern wie Tom Rush und Tom Chapin und er hat in den USA einen recht guten Namen als Songwriter. Ein echter Tausendsassa, so scheint es. Immerhin spielt Guzzone das Album praktisch im Alleingang ein. Lediglich gesanglich ließ er sich von Dennis Collins, Curtis King und LaJuan Carter unterstützen, J-Smoke steuert Scratching und Cutting auf The Simple Things bei.

Laut Guzzone handelt es sich um eine Minicollection von Songs, welche er über die vergangenen Jahre immer dann schrieb, wenn er mal etwas Zeit hatte. "I Will Carry You" eröffnet das Album mit Ukulele Sounds und Reggaegroove in einer Art AOR-Karibik Mix. "The Simple Things" wirkt mit synthetischen Drums und Scratches von J-Smoke moderner, aber auch hier klingt der gesamte melodische Aufbau nach Old-School AOR mit einer Brise Karibik. Recht interessant wirkt der Titelsong "Chasing The Moon", der mit ungewöhnlicheren Synthiesounds aufwarten kann.

Ansonsten kann man hier pauschal von extrem eingängigem AOR sprechen. Das gilt vor allem für "Everything Happens For A Reason", ein Song der in den 1980ern Chancen auf Dauerrotation gehabt hätte. Etwas schmalzig klingt der "Blue Caribbean Walz", witzig wirken dafür die Anspielungen an Pelvis auf "I Saw Elvis". "A Modern Man" nimmt einem mit auf eine Zeitreise Richtung 1980er, der Song erinnert mich an Kollegen wie Russ Ballard oder auch Gino Vannelli.

Fazit Guzzone legt mit Chasing The Moon ein ziemlich perfektes Albums vor, bei dem allerdings der zündende Funke nie so richtig überspringen will. Guzzone legt damit ein durchaus typisches und respektables AOR-Produkt vor. Da wäre aber mehr drin gewesen, vor allem wenn sich Guzzone etwas von allzu bekannten Mustern gelöst und damit etwas mehr Eigenständigkeit bewiesen hätte.

Trackliste

  1. I Will Carry You 4:39
  2. The Simple Things 2:51
  3. Chasing The Moon 4:35
  4. Everything Happens For A Reason 4:02
  5. Blue Caribbean Waltz 4:21
  6. I Saw Elvis 4:10
  7. Modern Man 4:00
  8. I Will Carry You (Radio Edit) 3:59

Rezensent: MP