Anzeige

CD Besprechung Humble Pie - Town And Country

Interpret: Humble Pie

Titel: Town And Country

Erscheinungsjahr: 1969

Genre: Folk, Country, Rock

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Town and Country war das zweite Album der englischen Rockband Humble Pie. Es wurde im Jahr 1969 veröffentlicht. Humble Pie war damals so etwas wie eine Supergroup, zur Band gehörte neben Steve Marriot (u. a. Small Faces) der aufstrebende junge Gitarrist und Sänger Peter Frampton (The Herd), Bassist und Sänger Greg Ridley (Spooky Tooth) und Drummer Jerry Shirley. Alle Musiker fungierten mehr oder weniger als Multiinstrumentalisten, Frampton spielte neben Gitarre auch Bass, Drums und Piano, Ridley spielte auch Gitarre, Marriot neben Gitarre auch Drums und Piano und Drummer Shirley versuchte sich am Piano. Die Band wurde später vor allem für härteren Boogie Rock bekannt. Mit Town And Country legten Humble Pie aber ein stilistisch breiteres Album vor. Das klang stellenweise folkig, die Band präsentierte sich in starkem Maß akustisch. Erst nach diesem Album fand die Band mit dem Album Humble Pie zu dem bekannten härteren Boogierocksound.

Kommerziell war Town And Country nicht mehr als ein Flop. Der Grund lag in der prekären Situation der Plattenfirma Immediate Records begründet. Sie versuchte, das Album nach dem ordentlichen Erfolg des Debütalbums noch 1969 ohne große Werbung auf den Markt zu bringen. Das funktionierte jedoch nicht. Weder im UK noch in den USA konnte das Album charten. Die Firma ging schließlich pleite und Humble Pie mussten auf den Durchbruch warten. Ungeachtet des geringen kommerziellen Erfolgs wurde Town And Country von Kritikern aber meistens gut bewertet.

Die Songs

Der Frampton Song "Take Me Back" eröffnet das Album relaxt und vorwiegend akustisch, mit typischen Frampton Gitarrenlinien und seinem etwas nasalen Gesang. "The Sad Bag of Shaky Jake" liegt tief im Country bis Country Blues verwurzelt und ist ein typischer Steve Marriott Song mit dessen einzigartig oktanhaltigen Gesang. Orientalisch bis indisch wird "The Light of Love" von Ridley eröffnet. Mit den flirrenden Sitarsounds erinnert der Song an George Harrisons Arbeiten bei den Beatles. "Cold Lady" von Drummer Shirley groovt gut und erinnert mit den Wurlitzer Sounds immer wieder an die Small Faces. Mit "Down Home Again" legt die Band zum ersten Mal ein Pfund vor. Der Song von Marriott geht gut ab und zeigt die zukünftige Ausrichtung der Band an, härteren Boogie-Rock. "Ollie Ollie" ist das einzige Gesamtwerk der Band, wenn man davon reden kann. Der Song läuft nur knapp 50 Sekunden und besteht aus einem Drum- und Bassgroove, der durch Stimmengewirr und Geräusche ergänzt wird.

"Every Mother's Son" gehört zu den bekannteren Songs des Albums. Ein Folksong von Marriott, inhaltlich eine Art Folkmärchen. "Heartbeat" wurde, obwohl es ein Buddy Holly Cover ist, auch einer der bekannteren Songs des Albums. Eine gute rockige Version des Holly Songs mit schönen Satzgesängen. "Only You Can See" ist wieder ein Song von Frampton. Der Song klingt typisch nach Frampton - schön, aber manchmal auch etwas unverbindlich. Das ist bei Steve Marriott anders. Der legt mit "Silver Tongue" einen interessanten und zeittypischen Song vor, der härteren Rock mit leicht psychedelischen Anleihen bietet. "Home and Away" ist eine Zusammenarbeit von Frampton und Ridley, wobei die typischen Gitarrenmotive von Frampton den Song prägen. Der Song ist ein schöner Abschluss des Albums mit einer Crosby Stills Nash Note.

Fazit Town And Country ist ein interessantes Album von Humble Pie. Interessant vor allem deshalb, weil es bezogen auf den bekannten Bandsound von Humble Pie eher untypisch klingt. Die Band legt ein ruhigeres Album mit viel Folk, Blues- und auch Country-Rockanleihen vor. Das klingt nicht schlecht. Was aus meiner Sicht fehlt, ist ein Song mit Hitpotential. Dafür legte die Band aber ein homogenes Album mit guten Songs vor, ohne große Aussetzer zu produzieren.

Trackliste

  1. Take Me Back (Frampton) 4:52
  2. The Sad Bag of Shaky Jake (Marriott) 2:59
  3. The Light of Love (Ridley) 3:00
  4. Cold Lady (Shirley) 3:22
  5. Down Home Again (Marriott) 2:56
  6. Ollie Ollie (Frampton/Marriott/Ridley/Shirley) 0:50
  7. Every Mother's Son (Marriott) 5:43
  8. Heartbeat (Montgomery/Petty) 2:33
  9. Only You Can See (Frampton) 3:38
  10. Silver Tongue (Marriott) 3:20
  11. Home and Away (Frampton/Ridley) 5:55

Bonus Tracks CD-Releases

  • 79th Street Blues (Humble Pie) 3:00
  • Greg's Song (Ridley) 4:29

Rezensent: MP

Anzeige
Zurück zu » Inhalt A - Z