Anzeige

Review Wolf Maahn - Lieder vom Rand der Galaxis solo Live

Interpret: Wolf Maahn

Titel: Lieder vom Rand der Galaxis solo Live

Erscheinungsjahr: 2012

Genre: Singer Songwriter, Akustik

Bewertung: Wertung: 8 von 10 Sternen

(8/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Lieder vom Rand der Galaxis - solo live ist der Titel eines Albums von Wolf Maahn. Das Album soll am 10. August 2012 veröffentlicht werden.

Wolf Maahn gehört, wenn man so will, zur arrivierten Garde deutscher Singer Songwriter. Maahn kann seine Botschaften Live vielleicht am besten rüberbringen, besser vielleicht als auf Studioalben. In seinen Texten geht es nicht selten um scheinbar banale Themen der Gefühlswelt. Maahn schafft es aber gerade Live, Songs wie Total verliebt in Dich et al überzeugend zu präsentieren.

Und genau deshalb sind Liveperformances auch das Beste, was einem in dem Fall passieren kann. Das gilt auch für die Lieder vom Rand der Galaxis. Das Material stammt von der Fieber Hautnah Solotour 2011 und präsentiert Maahn solo zur Akustikgitarre. Maahn legt einen schönen Querschnitt über sein Werk vor. Es gibt ältere Songs wie Irgendwo in Deutschland, Rosen im Asphalt oder Der Clown hat den Blues bis hin zu neuerem Material vom 2010er Album Vereinigte Staaten. Und es gibt einen neuen Song: Nothing But A Heartache. Der wird gemäß Presseinfo zum R&B Klassiker von morgen stilisiert, mich erinnert der Song stimmungsmäßig an Can't Wait Until Tonight von Raab-Mutzke.

Fazit Maahn hatte, wie man lesen kann, gewisse Vorbehalte gegen Mitschnitte von Solo-Shows. Er fragte sich, ob die Intensität der Soloshows auf Scheibe gepresst werden kann. Wie man hören kann, kann so etwas funktionieren. Ich war nicht beim Konzert, erhalte aber doch ein schönes Livefeeling. Zweifellos ist das Live noch lebendiger und besser, aber man erhält hier auf CD ein sehr gutes Paket. Musikalisch wie emotional überzeugt Maahn, der sich übrigens auch an der Gitarre gemausert hat. Man höre dazu z. B. die perkussive Technik auf Kathedralen von Zahlen oder die funky Parts in Rosen im Asphalt. Maahn singt und spielt gut, die Produktion ist gut, die Songs sind gut, das Livegefühl ist gut. Was will der Fan mehr?

 

Trackliste

  1. Irgendwo in Deutschland
  2. Ich wart' auf dich
  3. Kathedralen von Zahlen
  4. Kind der Sterne
  5. Nothing But A Heartache
  6. Vereinigte Staaten
  7. Durch alle Zeiten
  8. Total verliebt in dich
  9. Unter einem großen Himmel
  10. Am heutigen Morgen
  11. Sterne in meinen Schuh'n
  12. Rosen im Asphalt
  13. Seltsamer Tag
  14. Der Clown hat den Blues
  15. Gut, gut, gut
Anzeige

Rezensent: MP