Anzeige

CD-Kritik Elton John - The Captain & The Kid

Interpret: Elton John

Titel: The Captain & The Kid

Erscheinungsjahr: 2006

Genre: Rock

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

The Captain & The Kid ist das 29. Soloalbum von Elton John. Das Album erschien im Jahr 2006. Mit seinen letzten Alben näherte er sich immer mehr seinen Wurzeln an, so auch mit diesem Album. The Captain & The Kid kann im Prinzip als eine Art Fortsetzung des Albums Captain Fantastic von 1975 gesehen werden. John und sein Texter Taupin beschreiben auf The Captain & The Kid das, was sie seit 1975 erlebt haben. Es handelt sich damit um ein sehr persönliches Album. Das Album wurde größtenteils gut bewertet und konnte auf Anhieb relativ hoch charten, fiel dann aber schnell wieder aus den Charts heraus. Elton John war, nach eigenem Bekunden, sehr unzufrieden mit der Performance des Albums. Er machte dafür aber auch sein Label verantwortlich, woraufhin er den Kontrakt mit dem Label kündigte.

Die Songs

"Postcards from Richard Nixon" klingt klassisch nach John. Nach einem langen Pianointro setzt John mit seinem Gesang ein, später gesellt sich eine Akustikgitarre dazu und irgendwann wird das Stück komplett mit Band dargeboten. "Just Like Noah's Ark" ist ein schwerer Boogie Rock mit gewissen Rolling Stones Anleihen. "Wouldn't Have You Any Other Way (NYC)" ähnelt konzeptionell dem ersten Song, er ist lediglich langsamer. "Tinderbox" ist ebenfalls relativ klassisch angelegt, wobei hier eine stärkere Gospel-Note zu vernehmen ist. Das erinnert mich irgendwie an Marc Cohn. "And the House Fell Down" ist ein grooviger Rocksong, der mit leichten Vaudeville-Anklängen überrascht.

"Blues Never Fade Away" erinnert in seiner balladesken Gestaltung stärker an klassische Elton John Songs. "The Bridge" ist der erste reine Piano-Song. Mit dem Sample-Chor wirkt der Song etwas bedächtiger als der Vorgängersong. "I Must Have Lost It On The Wind" überrascht mit einer freundlichen Country-Stimmung. "Old '67" ist wieder eine typische John Singer Songwriter Nummer mit einem leichten Gospelfeeling. "The Captain and the Kid" beendet das Album leicht beschwingt, wieder mit einer gewissen Country-Note.

Fazit Elton John fand bekanntlich schon mit dem Vorgängeralbum zu seinen Wurzeln zurück. Diesen Kurs setzte John fort. Nach meiner Ansicht hat er das gut gemacht. Wenn Elton John Songs im klassischen Stil schreibt und performt, dann ist er einfach gut.

Trackliste

  1. Postcards from Richard Nixon 5:15
  2. Just Like Noah's Ark 5:33
  3. Wouldn't Have You Any Other Way (NYC) 4:38
  4. Tinderbox 4:25
  5. And the House Fell Down 4:48
  6. Blues Never Fade Away 4:45
  7. The Bridge 3:38
  8. I Must Have Lost It On The Wind 3:53
  9. Old '67 4:01
  10. The Captain and the Kid 5:03
  11. Across the River Thames 4:31 (UK Bonus track & download)

Rezensent: MP

Anzeige