Anzeige

Albumbesprechung Carole King - Tapestry

Interpret: Carole King

Titel: Tapestry

Erscheinungsjahr: 1971

Genre: Singer Songwriter, Pop

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Tapestry ist ein Album von Carole King, welches im Jahr 1971 veröffentlicht wurde. Mit dem Album Tapestry legte Carol einen Meilenstein des modernen Pop/Rock ab. Das Album erhielt höchste Bewertungen und gewann immerhin vier Grammys. Songtechnisch bewegt sich das Album im Singer Songwriter Bereich der 70er Jahre. Der Musikgeschmack hat sich zwar etwas geändert, aber 1971 war das große Klasse. Carole King hat alle Songs selbst geschrieben bzw. mitgeschrieben. Für zwei Songs hat Toni Stern die Lyrics geschrieben.

Wie gesagt, kam dieses Album bei Kritikern äußerst gut an. Es hagelte Höchstbewertungen. Auch kommerziell war das Album ein großer Erfolg. In den USA und in Australien erreichte Tapestry Rang 1 der Charts, in Großbritannien ging es bis auf Rang 3. In den USA hat sich das Album bis heute über 11 Millionen mal verkauft. Alleine aus dem Grund muss man das Album als Meilenstein bezeichnen.

Die Songs

Carole geht es mit "I Feel the Earth Move" rockig und groovig an. Der Song wurde ein großer Singlehit. "So Far Away" ist ruhiger und langsamer konzipiert, die Mitwirkung von James Taylor macht sich bemerkbar. "It's Too Late" ist ein weiterer bekannter Song des Albums. Der Song wirkt sehr entspannt und ist äußerst eingängig konzipiert. "Home Again" ist wieder eine relativ softe Ballade und wieder steuert James Taylor Gitarrenparts bei. "Beautiful" steigert sich und ist relativ rockig gestaltet. Als ob es eine Regel gäbe, ist "Way Over Yonder" wieder langsamer gestaltet und wieder spielt Mr. Taylor die Gitarren ein.

"You've Got a Friend" dürfte einer der bekanntesten Songs des Albums sein. Der Song wirkt etwas melancholisch, was irgendwie einen gewissen Einfluss von James Taylor vermuten lässt. "Where You Lead" groovt besser als der Vorgänger, während "Will You Love Me Tomorrow?" wieder langsamer gestaltet ist. "Smackwater Jack" gehörte zu den beliebten Livenummern von Carole King. Dieser R&B Song besitzt einen recht witzigen Unterton. Mit "Tapestry " und "(You Make Me Feel Like) A Natural Woman" folgen noch zwei Balladen. Dabei gehört vor allem letztgenannter Song mit seiner R&B Note zu den beliebteren Coversongs für weibliche Sänger. Vor allem in Casting Shows findet dieser Song häufig Verwendung.

Fazit Die Musik in der Original-Interpretation klingt heute etwas antiquiert, außerdem wurde das Album von Lou Adler bewusst minimalistisch produziert. Trotzdem muss man konstatieren, dass Carole King mit dem Album der große Wurf gelungen ist. Songs wie I Feel The Earth Move, It's Too Late, You've Got A Friend und You Make Me Feel gehören zu den Klassikern der Popmusik und das Album ist einer der Meilensteine der Pop/Rockmusik.

Trackliste

  1. I Feel the Earth Move 2:58
  2. So Far Away 3:55
  3. It's Too Late 3:53
  4. Home Again 2:29
  5. Beautiful 3:08
  6. Way Over Yonder 4:44
  7. You've Got a Friend 5:09
  8. Where You Lead 3:20
  9. Will You Love Me Tomorrow? (Gerry Goffin, King) 4:12
  10. Smackwater Jack (Goffin, King) 3:41
  11. Tapestry3:13
  12. (You Make Me Feel Like) A Natural Woman (Goffin, King, Jerry Wexler) 3:49

Zusatztracks auf der Remaster CD

  • Out in the Cold 2:44
  • Smackwater Jack (Live)3:21

Rezensent: MP

Anzeige