Anzeige

Albumbesprechung Megadeth - Countdown To Extinction

Interpret: Megadeth

Titel: Countdown To Extinction

Erscheinungsjahr: 1992

Genre: Heavy-Metal

Bewertung: Wertung: 8 von 10 Sternen

(8/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Countdown To Extinction ist das fünfte Album der Band Megadeth. Das Album erschien im Jahr 1992. Countdown To Extinction gehört zu den erfolgreichsten Alben in der Diskographie von Megadeth. Es erhielt in den USA 2-fach Platin für über 2 Millionen verkaufter Exemplare. Außerdem konnten Singleauskopplungen wie Symphony Of Destruction oder Skin o' My Teeth erfolgreich charten. Im Jahr 1993 wurde das Album sogar für einen Grammy als Best Metal Performance nominiert.

Trotz des Erfolges waren sich Fans und Kritiker bezüglich der Bewertung diese Albums alles andere als einig. Viele Fans monierten, dieses Album sei viel zu eingängig und der Thrash-Faktor zu gering. Tatsächlich begann mit diesem Album eine recht kommerzielle Phase der Band, für die Mustaine von Fans manchmal heftig angegangen wurde.

Eingespielt wurde das Album von Dave Mustaine/David Ellefson/Nick Menza/Marty Friedman. Musikalisch setzte sich die Abkehr vom klassischen Thrash fort. Die Band konzentrierte sich in starkem Maß auf klassischen Heavy-Metal mit relativ eingängigen Songstrukturen, was für klassische Fans wie erwähnt ein Hauptkritikpunkt war.

Thematisch hält sich Mustaine an die Konzepte z. B. von Rust in Peace. Er handelt wieder einige Kriegsorientierte Themen ab (Symphony of Destruction handelt von Militärdiktatoren, Architecture of Aggression kritisiert die Militärindustrie und deren Einfluss auf die Gesellschaft, Ashes in Your Mouth handelt von dem Leben nach einem Krieg). Ganz allgemein politisch bzw. Sozialkritisch kann man Captive Honour sehen (es geht um Kriminalität und die Folgen), Countdown To Extinction (kritisches zum Thema Treibjagd. Angeblich ein Seitenhieb auf James Hetfield, der wohl passionierter Jäger ist) und Foreclosure Of A Dream (Kritik an politischen und wirtschaftlichen Ideologen). Der Literatur gewidmet ist Psychotron, einer Annäherung an die Comicfigur Deathlok.

Auch persönliches arbeitet Mustaine ab: Skin O' My Teeth handelt von Suizidversuchen Mustaines, Sweating Bullets von seiner selbst eingestandenen schizophrenen Haltung. Eher allgemeiner Natur sind This Was My Life, eine Geschichte über eine gescheiterte Liebe, welche auf dem elektrischen Stuhl endet. Die Endsequenz des Songs zitiert übrigens mehr oder weniger direkt Metallicas Phantom Lord. Der Song High Speed Dirt widmet sich dem Thema Fallschirmspringen.

Fazit Countdown To Extinction war zwar das bis dato erfolgreichste Bandalbum, gleichzeitig war es aber auch das bis dato polarisierendste Album der Band. Der Thrash-Faktor wurde deutlich zurückgefahren und die Band befand sich hier schwerpunktmäßig im klassischen Metal. Von Thrash-Fans dürfte die für diesen Stil notwendige Härte schmerzlich vermisst worden sein. Aber der Erfolg gab Mustaine letztlich Recht. Er konnte mit diesem Album kommerziell durchstarten und erreichte mit dem eher klassischen Metal noch mehr Leute. Qualitativ gibt es an dem Album auch wenig zu mäkeln. Die Band zeigt sich spielfreudig. Mustaine singt seinen individuellen Stil, seine knackigen Riffs und die im klassischen Hard-Rock Stil angelegten Leads überzeugen. Die Frickelei überlässt er Marty Friedman, der kann das zweifellos etwas besser. Friedman spielt technisch hochklassig, vielleicht klingt das manchmal zu kühl durchkonzipiert. Ellefson spielt fette und songdienliche Basslines ein und Menza groovt genretypisch. Megadeth sind hier zwar dem Thrash entwachsen, aber sie bewegen sich souverän zwischen eingängigen und stellenweise düsteren Metal Tracks. Dieses Album unterscheidet sich deutlich von Rust In Peace, es ist auf seine Art aber kaum schlechter.

Trackliste

  1. Skin o' My Teeth 3:14
  2. Symphony of Destruction 4:05
  3. Architecture of Aggression (Mustaine, Dave Ellefson) 3:38
  4. Foreclosure of a Dream 4:12
  5. Sweating Bullets 5:03
  6. This Was My Life 3:43
  7. Countdown to Extinction (Mustaine, Marty Friedman) 4:17
  8. High Speed Dirt 4:21
  9. Psychotron 4:41
  10. Captive Honour (Mustaine, Friedman, Menza) 4:14
  11. Ashes in Your Mouth (Mustaine, Friedman, Ellefson, Menza) 6:10

Bonus Tracks 2004 Issue

  • Crown of Worms 3:17
  • Countdown to Extinction (Demo) (Mustaine, Friedman) 3:55
  • Symphony of Destruction (Demo) 5:29
  • Psychotron (Demo) 5:28

Alle Songs Mustaine sofern nicht anders notiert

Rezensent: MP