Anzeige

Albumbesprechung Marius-Müller Westernhagen - Das erste Mal

Interpret: Marius Müller Westernhagen

Titel: Das erste Mal

Erscheinungsjahr: 1975

Genre: Pop Rock

Bewertung: Wertung: 5 von 10 Sternen

(5/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Das erste Mal ist das Debütalbum des deutschen Musikers und Schauspielers Marius Müller-Westernhagen. Das Album erschien im Jahr 1975.

Marius Müller Westernhagen gehört mittlerweile zu den Topsellern der deutschen Musikszene. Wenn er nicht gerade mal wieder seinen Abschied von der Bühne verkündet, versorgt er den Fan immer wieder mit neuen Werken. Eigentlich begann er seine Karriere als Schauspieler, Musik macht Westernhagen aber auch schon eine gefühlte Ewigkeit. So stammt dieses Debütalbum aus dem Jahr 1975, musikalisch war das noch weit entfernt von dem, was er später so fabrizierte. Mit dem Debütalbum konnte Westernhagen in keiner Weise an seine damaligen Erfolge als Schauspieler anknüpfen, das Album fiel praktisch komplett durch und erreichte lediglich einen vergleichsweise kleinen Hörerkreis.

Im Rückblick ist das Album nicht einfach zu bewerten, aber eines kann man durchaus sagen: für damalige Verhältnisse war sein Erstling gar nicht mal so schlecht. Immerhin gab es 1975 nicht viele ernst zu nehmende deutschsprachige Musiker. Unter dem Aspekt könnte man dem Album sogar gute Noten ausstellen, zumal er an seiner Seite die Band Lucifer's Friend, eine der unterbewerteten deutschen Bands, hatte.

Die Musiker von Lucifer's Friend agieren abgezockt, da gibt es wenig zu mäkeln. Westernhagen singt, wie er eben singt. So richtig schlecht ist das nicht, aber ein begnadeter Sänger ist Westernhagen bekanntlich auch nicht. Das ganze Album bewegt sich musikalisch in einer Grauzone zwischen Pop und Rock. Sehr deutlich vernehmbar ist eine Country-Note. Manchmal driftet Westernhagen aber auch in die Schlagerecke ab, das muss man sagen. Aber immerhin besitzt das Album ein paar hörenswerte Songs.

Horsti ist so ein Song, ein grooviger Rocksong mit gutem Text. Wir waren noch Kinder könnte man als einen Klassiker von Westernhagen bezeichnen, der Song besitzt Mitsingqualität. Auch Marion aus Pinneberg, ein gefälliger Country-Rocksong, ist Westernhagen ordentlich gelungen. Taximann würde ich persönlich als einen der bekanntesten Songs des Albums bezeichnen. Ich kann mich erinnern, dass der Song damals ein gutes Radio-Airplay hatte. Sie war auch dann noch da ist ein annehmbarer Song, auch Der Typ aus Zelle 10 ist ordentlich gelungen. Ansonsten bietet Westernhagen dem Hörer allerdings eher durchschnittliches Material an, manches gleitet ihm wie erwähnt leider stark in Richtung "belangloser Schlager" ab.

Fazit Ungeachtet aller Schwächen würde ich Das Erste Mal als ein ordentliches Album bewerten. Dies vor allem vor dem Hintergrund, dass es 1975 eher wenige brauchbare deutschsprachige (Rock-)Interpreten gab. Außerdem legte Westernhagen mit Horsti, Taximann und Wir Waren Noch Kinder drei gut gelungene Songs vor, welche man heute sogar zu den Klassikern von Marius zählen könnte.

Trackliste
  1. Horsti 4:27
  2. Wir waren noch Kinder 4:21
  3. Marion aus Pinneberg 2:42
  4. Taximann 5:24
  5. Wenn jemand stirbt 3:47
  6. Sie war auch dann noch da 3:51
  7. Der Typ auf Zelle Nr. 10 6:00
  8. Fasten seat belt 5:10
  9. Es geht mir wie dir 4:26
  10. Epilog 1:50

Rezensent: MP

Anzeige