Anzeige

Albumbesprechung The Who - Live At Leeds

Interpret: The Who

Titel: Live At Leeds

Erscheinungsjahr: 1970

Genre: Rock

Bewertung: Wertung: 7 von 10 Sternen

(7/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Live At Leeds ist ein Live-Album der Band The Who. Das Album erschien im Jahr 1970. Live At Leeds war das erste Live Album der Band und es war das einzige, welches in der aktiven Phase der Band erschien. Kommerziell war das Album äußerst erfolgreich, in den USA gab es zweimal Platin für Live At Leeds. Die Rezeption zum Album ist überragend. Live At Leeds wird von vielen Fachleuten als das beste Live-Album der Rockmusik bezeichnet, manche Publikationen bezeichneten es auch als das lauteste Live-Album aller Zeiten.

Live At Leeds erschien in einer Phase, als die Band ihr musikalisches Konzept änderte. Konzentrierte sich die Band zunächst eher auf kurze und prägnante Songs und Texte, so begann Townshend in der Phase mit der Ausarbeitung komplexerer Songs und Themen. Insgesamt wurde das Songwriting farbiger, die Band war vielleicht nicht mehr ganz so bissig und wild. Das würde man auf Anhieb nicht glauben, wenn man dieses Livealbum hört. Es zeigt viel der wilden Who, das ist ungemein energetisch. Die drei Fremdkompositionen sind dabei ordentlich gelungen, fallen aber deutlich ab. Dafür legt die Band mit den Live-Versionen der Who-Klassiker Substitute, My Generation und Magic Bus mehrere Schippen drauf. Substitute klingt besser als die Originalversion. My Generation wurde auf über 14 Minuten ausgedehnt und zeigt die Band in überragender Spiellaune. Ebenfalls grandios ist die vorliegende Version von Magic Bus. Townshend gibt tolle Gitarrenlicks zum Besten. Entwistle lässt den Bass röhren und setzt wiederholt Akzente. Keith Moon spielt fast schon hyperaktiv und trommelt furios. Roger Daltrey performt gut und ist trotz vieler instrumentaler Parts stets irgendwie präsent.

Fazit Live At Leeds ist ein sehr gutes Live-Album, es ist eines der besten Live-Alben der frühen 1970er. Die Live-Versionen des Bandeigenen Materials werden aus meiner Sicht überragend interpretiert, die Fremdkompositionen Young Man Blues, Summertime Blues und Shakin' All Over fallen dagegen deutlich ab.

Trackliste

Originalalbum

  1. Young Man Blues (Mose Allison) 5:51
  2. Substitute (Pete Townshend) 2:05
  3. Summertime Blues (Jerry Capehart, Eddie Cochran) 3:22
  4. Shakin' All Over (Johnny Kidd) 4:15
  5. My Generation (Townshend) 14:27
  6. Magic Bus (Townshend) 7:30

1995 Compact Disc reissue

  1. Heaven and Hell (John Entwistle) 4:50
  2. I Can't Explain (Townshend) 2:58
  3. Fortune Teller (Naomi Neville; original by Benny Spellman) 2:34
  4. Tattoo (Townshend) 3:42
  5. Young Man Blues (Allison) 5:51
  6. Substitute (Townshend) 2:06
  7. Happy Jack (Townshend) 2:13
  8. I'm a Boy (Townshend) 4:41
  9. A Quick One, While He's Away (Townshend) 8:41
  10. Amazing Journey/Sparks (Townshend) 7:54
  11. Summertime Blues (Capehart and Cochran) 3:22
  12. Shakin' All Over (Johnny Kidd) 4:34
  13. My Generation (Townshend) 15:46
  14. Magic Bus (Townshend) 7:46

Deluxe Edition

Disc one
  1. Heaven and Hell (Entwistle) 5:09
  2. I Can't Explain (Townshend) 2:26
  3. Fortune Teller (Neville and Spellman) 3:22
  4. Tattoo (Townshend) 3:00
  5. Young Man Blues (Allison) 5:56
  6. Substitute (Townshend) 3:04
  7. Happy Jack (Townshend) 2:13
  8. I'm a Boy (Townshend) 2:45
  9. A Quick One, While He's Away (Townshend) 8:51
  10. Summertime Blues (Capehart and Cochran) 3:34
  11. Shakin' All Over (Kidd) 4:34
  12. My Generation (Townshend) 15:24
  13. Magic Bus (Townshend) 8:21
Disc two Tommy
  1. Overture (Townshend) 6:53
  2. It's a Boy (Townshend) 0:31
  3. 1921 (Townshend) 2:26
  4. Amazing Journey (Townshend) 3:18
  5. Sparks (Townshend) 4:23
  6. Eyesight to the Blind a.k.a. Born Blind (Sonny Boy Williamson) 1:58
  7. Christmas (Townshend) 3:19
  8. The Acid Queen (Townshend) 3:35
  9. Pinball Wizard (Townshend) 2:25
  10. Do You Think It's Alright? (Townshend) 0:22
  11. Fiddle About (Entwistle) 1:13
  12. Tommy, Can You Hear Me? (Townshend) 0:55
  13. There's a Doctor (Townshend) 0:23
  14. Go to the Mirror! (Townshend) 3:24
  15. Smash The Mirror (Townshend) 1:19
  16. Miracle Cure (Townshend) 0:13
  17. Sally Simpson (Townshend) 4:01
  18. I'm Free (Townshend) 2:39
  19. Tommy's Holiday Camp (Keith Moon) 1:00
  20. We're Not Gonna Take It (Townshend) 8:48

Rezensent: MP

Anzeige