Amazon-Anzeige

Albumbesprechung Radiohead - Kid A

Interpret: Radiohead

Titel: Kid A

Erscheinungsjahr: 2000

Genre: Alternative Rock, Electronic-Music, Krautrock

Bewertung: Wertung: 6 von 10 Sternen

(6/10 - Rezensionen: 1)

 

Rezension/Review

Kid A ist das vierte Album der Band Radiohead. Es muss in Zusammenhang mit dem Folgealbum Amnesiac gesehen werden. Das Material für beide Alben wurde von der Band praktisch in einem Zyklus geschrieben. Kid A überraschte etwas. Die Band zitiert intensiv klassische Bands der elektronischen Musik. Vergleiche zu Kraftwerk, Neu, Can oder aus späterer Zeit OMD sind durchaus angebracht.

Die Songs

"Everything in Its Right Place" ist ein minimalistischer Electronic-Song mit einer Basis-Idee, welche vom E-Piano vorgegeben wird. "Kid A" ist eine experimentelle Nummer mit starkem Bezug zu deutschen Electronic-Pionieren und dem Ambient. "The National Anthem" ist üppiger instrumentiert, bleibt stilistisch jedoch im Bereich Electronic. Interessant sind die Bläsereinwürfe zum Schluss. "How to Disappear Completely" fängt mit Akustikgitarre an, entwickelt sich dann zu einem atmosphärischen Song mit interessanten orchestralen Klangcollagen. "Treefingers" besteht praktisch nur aus Synthiespielereien und Soundcollagen.

"Optimistic" überrascht als relativ abgedrehte Alternative Gitarrennummer, die einen starken Kontrast zum restlichen Material bildet. "In Limbo" ist eine langsame Nummer mit interessanten Ideen. "Idioteque" wird dann wieder minimalistisch von einer durchgängigen Basisidee bestimmt, darüber gibt es einen leicht psychotischen Gesang. "Morning Bell" erinnert etwas an die alten OMD. "Motion Picture Soundtrack" wird von einer Keyboard Grundidee bestimmt, die immer wieder durch Soundcollagen ergänzt wird.

Fazit Kid A ist ein interessantes Album. Die Band hat selten zuvor derart stark mit Electronic Sounds experimentiert, da kann man schon deutlich Einflüsse aus Ambient und deutschem Electronic heraushören. Radiohead verpacken das alles ordentlich, aber das wirkt natürlich alles sehr minimalistisch und ist an sich auch nicht neu. Wer schon einiges aus Ambient und Electronica kennt, dürfte zumindest nicht gänzlich überrascht sein.

Trackliste

  1. Everything in Its Right Place 4:11
  2. Kid A 4:44
  3. The National Anthem 5:50
  4. How to Disappear Completely 5:55
  5. Treefingers 3:42
  6. Optimistic 5:16
  7. In Limbo 3:31
  8. Idioteque (Radiohead, Paul Lansky) 5:09
  9. Morning Bell 4:29
  10. Motion Picture Soundtrack 6:59

Rezensent: MP